Drohne im Einsatz auf Mallorca. | Guardia Civil Tráfico

Jetzt ist bekanntgeworden, wo auf Mallorca die spanische Verkehrsleitzentrale DGT vorwiegend ihre beiden neuen Überwachungsdrohnen einsetzt. Nach Recherchen der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" handelt es sich um sechs Straßen, die aus einer Höhe von bis zu 120 Metern beobachtet werden.

Zunächst einmal wird die Ma-11 zwischen Palma und Port de Sóller besonders intensiv in Augenschein genommen, vor allem der Abschnitt zwischen Son Sardina, Palmanyola und Bunyola. Auch die Ma-10, die Tramuntana-Transversale, wird verstärkt überwacht.

Die weiteren Strecken, auf die sich die Polizei konzentriert, sind die Ma-1110 von Palma nach Valldemossa, die Ma-4023 zwischen Manacor und Porto Cristo, die Ma-5020 von Llucmajor nach Porreres und die Inca-Autobahn Ma-13.

Ähnliche Nachrichten

Im Auftrag der DGT bringt die Guardia Civil de Tráfico die mit Verkehrskameras ausgestatteten Drohnen zum Einsatz. Mit diesen können unter anderem Tempo-, Handy- und Überholsünder dingfest gemacht werden.