Auch nach Sonnenuntergang sanken die Temperaturen in den vergangenen Monaten oftmals nicht unter 20 Grad. | Joan Dols

1

Auf Mallorca sind im August 600 Prozent mehr tropische Nächte verzeichnet worden als üblich. Das geht aus aktuellen Daten des spanischen Wetteramtes Aemet hervor. Unter einer Tropennacht versteht man eine Nacht, in der die niedrigste gemessene Lufttemperatur zwischen 18 Uhr abends und 6 Uhr morgens immer noch über 20 Grad liegt.

Aktuellen Auswertungen zufolge lag die durchschnittliche Temperatur im August auf Mallorca pro Tag bei 27,3 Grad. Das bedeutet einen Anstieg von 2,3 Prozent im Vergleich zum Schnitt der Vorjahre. Auch auf den Nachbarinseln lagen die Werte deutlich über dem Durchschnitt. So wurde auf Formentera die durchschnittliche Temperatur von 29 Grad verzeichnet, auf Ibiza 27,4 Grad und auf Menorca 27,2 Grad.

Während der Hitzewelle im vergangenen Monat wurden zudem auf Formentera und in Montuïri auf Mallorca Tageswerte von jeweils 44,5 Grad registriert – Rekord! In Ibiza-Stadt kletterte das Thermometer auf 41,8 Grad. Auf der Nachbarinsel Menorca stieg das Quecksilber am Flughafen von Mahón auf 39 Grad. Nach Angaben des spanischen Wetterdienstes wurde damit der wärmste August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen registriert.

Wetteraussichten für die kommenden Tage

Ähnliche Nachrichten

Auch in den kommenden Tagen hält das hochsommerliche Wetter auf der Insel an. Die Tageswerte erreichen bis zu 35 Grad, nachts sinken sie nicht unter 20 Grad. Die Wassertemperatur im Mittelmeer liegt derzeit bei 28 Grad.