Von dem edlen stück fehlt bislang jede Spur. | Majorca Daily Bulletin

Einem britischen Staatsbürger ist mitten im Zentrum von Palma de Mallorca am Samstag eine Armbanduhr der Schweizer Marke Patek Philippe im Wert von 88.000 Euro vom Arm gerissen worden. Die spanische Nationalpolizei sucht nach Informationen der englischsprachigen MM-Schwesterzeitung "Majorca Daily Bulletin" nach zwei Männern.

Einer von ihnen soll fälschlicherweise vorgegeben haben, dem Opfer und seiner ihn begleitenden Frau helfen zu wollen. Der Brite wurde bei dem Überfall am Arm und am Kopf verletzt.

Bei den Kriminellen, die Menschen auf Mallorca teure Armbanduhren stehlen, handelt es sich der Erfahrung nach zumeist um extra für diese Delikte eingeflogene Männer aus Süditalien. In den vergangenen Jahren benutzten sie nicht selten angemietete Motorräder, um sich ihren Opfern zu nähern und dann ihre Delikte zu verüben.

Ähnliche Nachrichten

Spanischen Nationalpolizisten oder Beamten der Guardia Civil gelang es immer mal wieder, Mitglieder solcher sogenannter Rolex-Banden festzunehmen. Auch gestohlene Uhren wurden wie zuletzt erst in der vergangenen Woche wiederholt sichergestellt und ihren rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben.