Dieses Foto entstand am Montag bei Lluc. | V. C.

Erst war es lange zu warm, jetzt ist es zu kalt. Aber wie lange wird die Kältewelle auf Mallorca noch andauern? Diese Frage stellen sich viele Bewohner der Insel, die diese niedrigen Temperaturen nicht gewohnt sind. Nachdem es wochenlang auf der Insel viel zu warm war, liegen die Werte seit Anfang der vergangenen Woche nämlich unter den für Mitte Januar üblichen Temperaturen – dieser Trend setzt sich auch in der nun begonnenen Woche fort.

Ähnliche Nachrichten

Und die Wettervorhersagen des staatlichen spanischen Wetteramts Aemet sind alles andere als schmeichelhaft, denn "die ganze Woche werden die Temperaturen voraussichtlich unter der Norm liegen", so der stellvertretende Sprecher des Wetterdienstes auf den Balearen, Miquel Gili. So sollen sich die Höchsttemperaturen weiterhin zwischen 10 und 13 Grad bewegen, während die üblichen Werte zu dieser Jahreszeit bei mindestens 14 bis 15 Grad sind.

In der Woche vom 30. Januar bis zum 5. Februar werden die Temperaturen jedoch wieder ansteigen und das für diese Jahreszeit übliche Niveau – die Höchstwerte liegen dann wieder bei etwa 15 Grad – erreichen. Außerdem berichtete Gili, dass in der zweiten Februarwoche, vom 6. bis 12. Februar, die Temperaturen sogar noch höher als üblich klettern können. Zumindest Grund für ein weniger Wetter-Optimismus ...