Sie brauchen neue Dienstkleidung: Chauffeure warten vor dem Consolat del Mar, dem Amtssitz des Ministerpräsidenten, am Paseo Marítimo. | Foto: J. Torres

0

Die Bediensteten der balearischen Staatskanzlei brauchen neue Uniformen und neue Schuhe. Dafür stehen in den kommenden zwei Jahren mehr als 120.000 Euro zur Verfügung, die Summe wurde am Dienstag öffentlich ausgeschrieben.

Uniform- und Schuhhersteller können sich ab sofort innerhalb der kommenden 15 Tage bewerben. Konkret geht es um die Uniformen der Chauffeure und Sicherheitsleute in der Staatskanzlei.

Die Tageszeitung "Ultima Hora" kritisierte in einem Kommentar die Höhe der Ausschreibung. Es gebe sicherlich dringendere Fragen, für die das Geld ausgegeben werden könne und von dem die Bevölkerung mehr habe, hieß es in der Kolumne "Galeríadort.