Die Opposition hat sich gegen den Plan ausgesprochen. | UH

1

Der Inselrat hat am Freitag den Zonenplan für die Ferienvermietung endgültig verabschiedet. Erstmals darf die Vermietung in regulären Wohnungen erfolgen, allerdings ist die Erlaubnis auf bestimmte Inselzonen beschränkt.

In Zonen, die als gesättigt gelten, wie etwa Cala Rajada, Can Picafort oder Port d'Alcúdia, darf Wohnraum nur bis zu 60 Tage im Jahr, und zwar ausschließlich im Zeitraum von Juli bis August, vermietet werden.

Zunächst dürfen nur 20.000 von 30.000 verfügbaren Gästebetten für die Ferienvermietung bereitgestellt werden. Der Rest folgt, wenn der Interventionsplan im Bereich Tourismus (Plan de Intervención en Ámbitos Turísticos, PIAT) endgültig bewilligt ist. Damit soll in den kommenden zwei Jahren geschehen.

Ähnliche Nachrichten

Die Opposition hat sich geschlossen gegen den Zonenplan ausgesprochen.