Ex-Balearen-Premier Bauzá tritt aus Volkspartei aus

| | Mallorca |
José Ramón Bauzá.

José Ramón Bauzá.

Foto: Ultima Hora

Der konservative balearische Ex-Ministerpräsident hat in einem Brandbrrief angekündigt, die momentan in der Opposition befindliche Volkspartei PP zu verlassen. Er begründete dies damit, dass die neue Führung der Partei im Sprachenstreit zu sehr dem Katalanischen zugewandt sei.

Außerdem warf er der PP vor, nicht zureichend spanieneuphorisch zu sein und unter anderem katalanistische indoktrination etwa in den Schulen nicht deutlich genug zu geißeln.

Bauzá war zwischen 2011 und 2015 Regierungschef der Balearen. Er geriet zuletzt im innerparteilichen Kampf gegen Biel Company ins Hintertreffen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 24 Tage

Aha Don Alfonso, auch auf katalanischen Abwegen in Richtung "Unabhängigkeit" der Balearen? Ob das Ihrem Sohn gut bekommt wird sich später zeigen.

Don Alfonso / Vor 25 Tage

Die "Katalanische Indoktrination" - bekommt unserem Sohn sehr gut. Schön das Bauza geht. Ein Bremser weniger.