Gespräche mit Deutschland über Flüge nach Mallorca gestartet

| | Mallorca |
Ministerpräsidentin Armengol auf dem Weg zum Parlament.

Ministerpräsidentin Armengol auf dem Weg zum Parlament.

Foto: Ultima Hora

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln verhandelt intensiv mit Deutschland, um so bald wie möglich wieder Touristen-Flüge auf die Beine zu stellen. Man müsse schnell zu Ergebnissen kommen, sagte Ministerpräsidentin Francina Armengol (Sozialisten) am Dienstag im Regionalparlament in Palma. Wie keine andere Region in Spanien seien die Inseln dringend auf Urlauber angewiesen.

In dieser Hinsicht stünden auch die Zentralregierung in Madrid und die Europäische Union in der Pflicht, fügte die Politikerin hinzu. Sie müssten Rahmenbedingungen schaffen.

Oppositionschef Biel Company hatte der Ministerpräsidentin zuvor in dem Abgeordnetenhaus vorgeworfen, sich nicht für Touristen zu interessieren und von ihr verlangt, in Madrid vorzusprechen, um Erleichterungen herauszuschlagen.

Ob es im Juli oder/und August noch eine kurze Sommersaison auf Mallorca geben wird, ist unklar. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 26 Tage

@Metti: "Selbst Majorcus bleibt friedlich." - aber nur solange bis der CO2-Asstoß mich wieder provoziert ;-) So weit ich das einschätzen kann: das besonders "verantwortungsvolle" Verhalten von zu Vielen wird schon bald zu einem Rückfall führen - nur wann, ist de Frage :-(

Britta Wolf / Vor 27 Tage

@majorcus: schade das du deinen Urlaub stornieren mußt. Dann nächstes mal wieder. Viel Spass in der Pfalz, fährst du mit dem Fahrrad, denk bitte an den Mundschutz.

Metti / Vor 28 Tage

petkett: die "made in Germany" ist auch nicht mehr das,was sie mal war. Zu den meisten hier: kommt mal wieder runter. Bis zum 22.6 sind wir doch raus aus der großen Quarantänesituation. Ich habe hier noch nie erlebt, das so eine agressive Stimmung verbreitet wird und sie geht nicht von den Spaniern aus. Sowas gab es noch nicht mal zu den Büchner Artikeln. Ihr seit alles keine Experten auch wenn ihr euch so aufspielt...was stimmt bei euch eigendlich nicht? Selbst Majorcus bleibt friedlich.

Herr Salihu / Vor 29 Tage

Ich Arbeite täglisch Baustell um nach Mallorca zu fliegen nun kommt Corona diese arschloch und macht strich durch Rechnung

Majorcus / Vor 29 Tage

"Urlaub vom 12.6-2.7.20 haben wir storniert. Jetzt geben wir unser Geld in der Pfalz aus" - so handeln Vernünftige! Für alle Anderen: Aluhut auf und ab in den Flieger. @Britta Wolf: Frachtflüge gibt es genug, auch umgebaute Passagierflieger. Aus Klimagründen muss die regionaleFertigungstiefe gesteigert werden. "Wartet doch alle mal ab" - bester Rat, und was ist mit EU-Klima-Katastrophe? Oder warten bis der Planet brennt?

Britta Wolf / Vor 29 Tage

Mit den Ferienfliegern läuft auch kostengünstig der Warentransfer zwischen den Ländern der EU. In Portugal, haben sie keine Möglichkeit ihre verderblichen Waren nach Europa zu senden. Man hat gestern gesagt, das die verderblichen Waren in Ihrer Masse vernichtet werden sollen. Das wird auch in Spanien oder anderen Ländern der EU so sein. Es geht nicht mehr nur um den Tourismus, hier greifen ganz viele Räder ineinander. Autoersatzteile, Computer, alles mit Technik zu tun hat, Möbel und vieles Mehr. findet nicht mehr den Weg in eure Läden. Fähre ist auch keine Option, da fehlt auch der Tourist bezüglich der Auslastung. Hier sägt man sich den Ast ab auf dem man sitzt. Die Griechen sind da schon etwas weiter...bleibt gesund und immer Mundschutz, Abdstand und regelmäßiges Händewaschen ist schon die halbe Gesundheit.

petkett / Vor 29 Tage

Chris, mein Kommentar war wohl ein Volltreffer nach der Aussage von Mallorquinern, Anwohner der Playa de Palma wollen vorerst keine Touristen. Überschrift MM am 06.05.2020! Warum also sollten Touristen nach Mallorca reisen. Freundlich empfangen liest und hört sich anders an.

Thomas / Vor 29 Tage

Hey Freunde der flinken Feder! Wartet doch alle mal ab und trinkt ein käffchen. Irgendwann wird es passieren und dann kommen schon die Touristen wieder! Auch mit kleinen Einschränkungen! Die Frage ist tatsächlich nur, wie das so im Flieger alle zusammen so laufen soll ! Also , ich bin guter Dinge

Silke / Vor 29 Tage

@Sieglinde karoline Gaeb: Sowas kann auch nur jemand schreiben, der nicht vom Tourismus abhängig ist und ein dickes fettes finanzielles Polster hat! Machen Sie jetzt einen auf Majorcus? Sie selbst haben wohl kein Auto, kaufen nur Bio und fliegen auch niemals, oder? Nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen. An die eigene Nase fassen.

Ach und bevor ichs vergesse, Sie sind selbstverständlich Vegetarierin oder sogar Veganerin?

@Chris: Ich kann Sie voll und ganz verstehen! Wenn nicht bald etwas passiert, dann wird die Armut weiter zunehmen. Wie soll jemand dann noch seine Miete bezahlen, geschweige denn seine Familie ernähren können? An diese Menschen denkt keiner. Und Existenzängste führen - zwar nicht zwangsläufig - meist zu kriminellen Handlungen, weil man sich anders nicht mehr zu helfen weiß.

WirBleibenZuhause / Vor 29 Tage

Wolfgang - da hast du dich aber weit aus dem Fenster gelehnt!

Hier bitte ließ dir die offizielle Website der EU durch, auf Grund der EU Reisebeschränkungen hat das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für Spanien herausgegeben.

https://ec.europa.eu/germany/news/20200427-eu-reiserecht-flugverkehr-tourismus-coronakrise_de

Gehörst du auch zu den Proleten und Verschwörungstheoretikern die Covid-19 als Grippe abstempeln nicht und den Sozialisten die Schuld an allem geben, natürlich auch an Corona?

Aber du und deine Verschwörungstheoretiker seit in diesen Fake-News Zeiten ja in guter Gesellschaft mit Trump, Bolsonaro, Salvini, Gauland!

Geile Truppe seid ihr, aber leider auch sehr gefährlich!