Womöglich "asymmetrische" Öffnung der Grenzen

| | Mallorca |
Außenministerin Arancha González Laya.

Außenministerin Arancha González Laya.

Foto: Spanische Regierung

Die Anzeichen dafür, dass ausländische Touristen vielleicht schon vor dem 1. Juli nach Mallorca reisen können, mehren sich. Man könne sich je nach Coronalage eine "asymmetrische Grenzöffnung" vorstellen, sagte die spanische Außenministerin Arancha González Laya am Donnerstag.

Auf den Balearen gibt es bekanntlich deutlich weniger Infektionsfälle als woanders in Spanien.

Die Angelegenheit müsse aber noch mit den EU-Partnerländern wie Deutschland eingehender besprochen werden, fügte die sozialistische Politikerin hinzu. Die EU erlaube ausdrücklich, Grenzen nur regionenweise zu öffnen. Doch zunächst müssten Kriterien festgelegt werden, nach denen das bestimmt wird, um eine Diskriminierung einzelner Länder innerhalb des Schengenraums auszuschließen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

Besonders Schweden sollten sofort einreiden dürfen, denn dort sind es pro 100.000 Einwohner nur 41 Tote (zum Vergleich: ES 58 Tote/ 100.000, GB 57, IT 55, FRA 43, Bayern 19, BW 16, Saarland 17) Für die Gesundheit der deutschen Bevölkerung wäre es wichtig, dass Personen, die aus Spanien zurückkommen, 14 Tage in häusliche Quarantäne gehen müssen.

Berger / Vor 1 Monat

Was heißt hier, die EU erlaube Grenzen nur regionalweise zu öffnen und die spanische Regierung müsse das mit der EU klären? Bekommt die spanische Regierung jetzt schon ihre Befehle aus Brüssel? Entsetzlich! Denn so läuft das auf ein Großreich des Bösen hin!

Karl-Heinz Reith / Vor 1 Monat

Was glaubt die Ministerin? Die ,, Copa del Rey,, wird abgesagt. Zu gefährlich für die Teilnehmer. Aber Urlauber können ins Land !!! Man spricht da von ,, asymmetrischer Grenzöffnung,,

Walter / Vor 1 Monat

Das ist das Beste, was ich von der sozialistischen Regierung in den letzten Tagen gehört habe. Hoffen wir, dass es nicht auch nur so eine Flause ist, wie die Äußerungen von Sánchez, auf die man ja leider nichts mehr geben kann.

Josephin Langner / Vor 1 Monat

Wie sieht es denn aus wenn man zu Ende Juni (27.6.20) eine Finca gemietet hat?