Spanien-Parlament winkt Gesetz zur "Neuen Normalität" durch

| | Mallorca |
Blick in den Parlamentssaal in Madrid.

Blick in den Parlamentssaal in Madrid.

Foto: Congreso de Diputados

Das spanische Parlament in Madrid hat am Donnerstag das Gesetz zu Corona-Regelungen während der "Neuen Normalität" mit absoluter Mehrheit verabschiedet. Auch die konservativen Parteien "Partido Popular" und "Ciudadanos" stimmten für das Regelwerk, das von der Minderheitskoalition aus Sozialisten und den Linkspopulisten von Podemos in das Abgeordnetenhaus eingebracht worden war. Die Parteien Vox, ERC, JuntsxCat und Bildu votierten dagegen.

Die einst in Madrid regierende Volkspartei hatte bis zum letzten Moment mit sich gerungen, ob sie Ja sagen würde, sich aber letztendlich für eine Unterstützung entschieden.

Das Gesetz zur "Neuen Normalität" ist die Nachfolgeregelung nach dem Ende des sogenannten Alarmzustandes am 21. Juni. Das Tragen von Masken etwa ist weiterhin Pflicht, doch die Bewegungsfreiheit wird nicht mehr eingeschränkt. (it)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 8 Tage

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88127534/lockdown-in-deutschland-was-wuerde-eine-zweite-corona-welle-bedeuten-.html

Wenn Gütersloh nur der Anfang ist ...Was würde eine zweite Corona-Welle für Deutschland bedeuten?

Petkett@ = Ich gehe für mich und für unsere Insel vom Schlimmsten aus und lass mich vom Positiven überraschen. Wahrscheinlichkeit 50 : 50 !

rocco / Vor 10 Tage

@petkett: Es ist schief und wird nimmer grade.

Majorcus / Vor 10 Tage

@Freedomfighter: Warum zweifeln Sie denn an "Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt"? Ihre Kommentare werden doch veröffentlicht. Und als Fan der Zustände von 1937 ist Ihr Faschismus-bashing nicht verständlich - damals herrschte doch eine Ordnung nach Ihrem Geschmack? Paradoxe Reichbürger.

petkett / Vor 11 Tage

Welch Wunder das im Moment alles durch gewunken wird. Warum, weil keiner den schwarzen Peter haben will wenn es schief geht.

Freedomfighter / Vor 11 Tage

Die Ciudadanos sind für mich keine konservative sondern eine linke Partei, auch weil diese laufend während des dreimonatigen Alarmzustandes immer die Minderheitsregierung aus internationalen Sozialisten PSOE und den linksextremen Podemos unterstützten! Die PP war mal konservativ. Mittlerweile sind die PP so linksverstrahlt wie die CDU in der BRD, die vor ca. 15 Jahren auch noch konservativ war! Eigentlich ist alles eins! Egal ob Spanien, BRD, oder sonst ein westeuropäisches Land! Es regiert der Faschismus, eine Bündelung aus Regierung, Politik, Medien, Banken, Hochfinanz, Industriellen und Konzernen! Gute Nacht Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt!