London bezieht Mallorca nun doch in Quarantäne-Regelung mit ein

| | Mallorca |
Urlauber im Flughafen von Palma de Mallorca.

Urlauber im Flughafen von Palma de Mallorca.

Nach anfänglich anderslautenden Medienberichten empfiehlt die britische Regierung nun doch eindringlich ihren Bürgern, auch von Reisen nach Mallorca abzusehen. Damit behandelt London überrschenderweise die Inseln genauso wie die von Corona stark betroffenen Regionen Katalonien und Aragonien. Die Urlauber müssen bei ihrer Rückkehr eine 14-tägige Zwangsquarantäne absolvieren.

Noch am Montagnachmittag hatte die Boulevardzeitung "The Sun" gemeldet, dass London die Balearen und die Kanaren wegen der guten Coronasituation aus der Quarantäneanordnung heraushalten wolle. Ähnlich äußerte sich der britische Botschafter in Madrid, Hugh Elliot.

Doch nun wird auch von Reisen auf die beiden Archipele abgeraten. Damit waren die diplomatischen Bemühungen der Regional-Regierung der Inseln und Zentralregierung von Spanien fruchtlos.

Ministerpräsident Pedro Sánchez bezeichnete unterdessen die Entscheidung der britischen Regierung als unverhältnismäßig. Man versuche weiterhin, London zum Umdenken zu bringen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Gloria / Vor 5 Tage

im Prinzip doch richtig, England will sich gegen das hoch infizierte spanien schützen und das Mögliche tun, damit das Virus nicht wieder eingeschleppt wird. Solange es für Spanier möglich ist mach. Mallorca ohne Kontrolle einzureisen, und von da einen Weiterflug nach England zu bekommen, ist die Quelle der Infektion. nicht geschlossen, also müssen logischerweise auch Reisende. von Mallorca in Quarantäne. Spanien steht aktuell als 2. Kandidat ganz oben nach Russland von den Wöchentlichen Neuinfektionen, Deutschland kommt irgendwo auf Platz 17 und uK bei 12 ,das man Spanien noch nicht auf die Liste der Risikoländer gesetzt hat , liegt nur daran das es um sehr viel Geld im Tourismus geht. Wenn es denn dann so wäre haben wir es in Deutschland gut, ein Koronatest bei der Einreise wäre Pflicht aber nach Testergebnis dürfte man sich wieder frei bewegen und arbeiten gehen also nix mit 14 Tage Quarantäne

Majorcus / Vor 6 Tage

@Markus Eder: Schon der zweite Kommentar, seit Sie hier erstmalig am 21.07.2020 kommentierten - so vollgestopft mit verschwörerischen Unkenrufen ... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...

frank / Vor 7 Tage

@Markus Eder.Sehr guter Kommentar.Treffend.Das große "Hallo Wach" wird kommen...

Markus Eder / Vor 7 Tage

Nehmen wir die brutalen Realitäten doch mit ungeschminkter Wahrhaftigkeit zur Kenntnis:Schon Dinge wie QR-Code, verschärfte Maskenpflicht und Schliessung der Partymeilen haben die touristische Attraktion Mallorcas im Sommer 2020 erheblichst reduziert. Die nun von den Briten verhängte Quarantänepflicht wird der Tourismussaison auf Mallorca gänzlich den Todesstoß versetzen. Auch deutsche Urlauber dürften nämlich nun befürchten, dass die deutsche Regierung irgendwann eine Quarantänepflicht verhängt. Wer will da noch nach Mallorca reisen. Ich befürchte vor diesem Hintergrund in diesem Jahr einen Einbruch des balearischen Bruttoinlandsproduktes von 45 Prozent gegenüber 2020 und einen Anstieg der Arbeitslosenrate auf über 30 Prozent. Vor dem Hintergrund solcher Verarmungstendenzen könnten die von manchen Insulanern befürchteten "bürgerkriegsähnlichen Zustände" im Winter 2020/2021 eventuell sogar Realität werden.

Metti / Vor 7 Tage

Hans Werner: das immer noch der Vergleich mit der Grippe kommt und immer nur der Vergleich der Deutschlandzahlen. Da hat jemand den Begriff Pandemie nicht verstanden. Beschäftige mit weltweiten Zahlen, da wirst du festellen, das sich das Blatt wendet. Aber die "alternative" Wahrnehmung zu CoVid19, grade in Deutschland, ist ja bekannt. Das Land mit den seichtesten Maßnahmen ist am meisten am jammern....merkwürdig....nicht? Auch die Verschwörungstheorien haben in Deutschland nen starken Zulauf. Grade die Nummer mit dem Wirtschaftsreset hat sich in vielen deutschen Köpfen festgesetzt...man hörts aus jeder Ecke..

Majorcus / Vor 7 Tage

@wala: bedauerlich, wenn Sie Ihre Tradition inhaltsloser Kommentare wieder aufleben lassen :-( @Metti: Wie BK Kurz sagte "Jeder kann einen Beitrag leisten" - die Dummen leisten leider den Falschen ... @Hans-Werner: sicherlich ist Ihnen rein zufällig entgangen, dass gegen die übliche Grippe ein Impfung einen sehr guten Schutz bietet - Grippetote sind eben Tote, die den möglichen Schutz freiwillig angelehnt haben - klug?

andi / Vor 7 Tage

Bye, Bye Great Britan. Nach Brexit nun der "Mallorexit".

frank / Vor 8 Tage

Ich hoffe, daß D eine Reisewarnung für GANZ Spanien rausgibt.Natürlich nur aus Sicherheitsgründen.....

Michael Krenzel / Vor 8 Tage

Vielleicht mit Blick auf Mallorca von dem irren Johnson auch nur eine pädagogische Massnahme. Deswegen sollten Sanchez und Armengol nicht allzu überrascht sein. Die kennen sich mit solchen Anordnungen doch gut aus. Aber ich gebe es trotzdem gerne zu: Frau Armengol und alle Betroffenen auf dieser Insel tun mir unsäglich leid. Und das meine ich genauso wie ich es schreibe....

Jo / Vor 8 Tage

Tja Herr Sanchez, die Geister die ich rief! Meist fallen einem solche Dinge sehr schnell auf die Füße. Alle Corona Jünger werden jubeln, frei nach dem Motto:" Hauptsache gesund"!