Urlauber im Flughafen von Palma de Mallorca.

27

Nach anfänglich anderslautenden Medienberichten empfiehlt die britische Regierung nun doch eindringlich ihren Bürgern, auch von Reisen nach Mallorca abzusehen. Damit behandelt London überrschenderweise die Inseln genauso wie die von Corona stark betroffenen Regionen Katalonien und Aragonien. Die Urlauber müssen bei ihrer Rückkehr eine 14-tägige Zwangsquarantäne absolvieren.

Noch am Montagnachmittag hatte die Boulevardzeitung "The Sun" gemeldet, dass London die Balearen und die Kanaren wegen der guten Coronasituation aus der Quarantäneanordnung heraushalten wolle. Ähnlich äußerte sich der britische Botschafter in Madrid, Hugh Elliot.

Doch nun wird auch von Reisen auf die beiden Archipele abgeraten. Damit waren die diplomatischen Bemühungen der Regional-Regierung der Inseln und Zentralregierung von Spanien fruchtlos.

Ähnliche Nachrichten

Ministerpräsident Pedro Sánchez bezeichnete unterdessen die Entscheidung der britischen Regierung als unverhältnismäßig. Man versuche weiterhin, London zum Umdenken zu bringen.