Verfrüht geimpfte Politiker auch auf Mallorca?

| Mallorca |
Spritzen auf einer Corona-Station auf Mallorca.

Spritzen auf einer Corona-Station auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die linkspopulistische Regierungspartei Podemos schließt nicht aus, dass sich auch auf Mallorca Politiker frühzeitig gegen Corona haben impfen lassen. Einer Pressemitteilung zufolge wurde deswegen eine offizielle Anfrage an Ministerpräsidentin Francina Armengol formuliert.

Hintergrund sind mehrere Fälle von Lokalpolitikern in Festlandspanien. Die hatten sich mit zum Teil fadenscheinigen Argumenten "vorgedrängelt", um sich schneller als Normalbürger gegen die Krankheit schützen zu lassen. Es kam in diesem Zusammenhang bislang zu einigen Rücktritten.

Podemos verlangt ein transparentes Management der seit dem 27. Dezember laufenden Impfkampagne. Die Partei bezeichnete die verfrühten Impfungen von Politikern als "durchexerzierte Korruption". (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 10 Monaten

@5342: daran erkennen Sie, dass die Impfung sinnvoll, wichtig und nahezu frei von nebenwirkungen ist ;-) versteht nur nicht jeder ... @cashman1: Sie meinen um der Tradition willen? @Tscharlie Häusler & Michel: Ob Sie eines Tages nach Luft röchelndin einem Intenisvbett liegen werden und feststellen: wäre doch besser gewesen, auf Ärzte & Wissenschaftler zu hören? Aber nein, jetzt wird erst mal alles hinausposaunt, was für mehr INfizierte & Tote sorgt ...

Tscharlie Häusler / Vor 10 Monaten

Die guten Menschen sterben leider zu früh! Das trifft dieses mal jedoch nicht zu! Gott sei dank! Vordrängeln? Habe ein bisschen Mitleid für die Drängler, denn sie wissen nicht, was Sie tun. 😉

Michel / Vor 10 Monaten

Immer schön impfen lassen, es passiert euch nix 🙈 https://hpv-vaccine-side-effects.com/covid-19-vaccine-side-effects-world-map/

Hoffentlich können es Stefan Majorcus und Asterix lesen 🤷🏼‍♂️

cashman1 / Vor 10 Monaten

Für Mallorca würde ich auch nichts anderes erwarten. Alles Gegenteilige wäre ein große Überraschung.

5342 / Vor 10 Monaten

Ich meine, Politiker sollten schon aus Relevanz als erste geimpft werden. Man stelle sich vor, die fallen aus.Wer sagt uns dann noch wie Wir zu leben haben. Unvorstellbar, und zudem sollten Politiker aus eigener Erfahrung über die Nebenwirkungen sprechen können. Also für mich ist da völlig in Ordnung.Die erste Garde soll auch zuerst dran sein.

Michel / Vor 10 Monaten

Lasst sie doch, die Laborratten tanzen und freuen sich, dass erstmals ein Impfstoff am Menschen getestet wird, Politiker sind dafür besonders prädestiniert.