Von der Leyen will Impfpass-Pläne schon im März vorlegen

| | Mallorca |
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Foto: Wikimedia Commons/EU

In der EU soll es schon bald einen digitalen Impfpass geben. Pläne für dessen Ausarbeitung will die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach eigenen Angaben noch im März vorlegen. Die CDU-Politikerin äußerte sich während einer Videokonferenz mit deutschen Unionspolitikern.

Bereits vergangene Woche hatten sich die 27 EU-Staaten darauf verständigt, dass es einen gegenseitig anerkannten Impfnachweis geben soll. Wie der ausgestaltet wird, ist aber bislang unklar. Vorgesehen sind eine Datenbank zur Registrierung der Impfungen und ein personalisierter QR-Code für Geimpfte. Die EU-Kommission muss nun den Gesetzentwurf vorlegen.

"Wir wollen in den nächsten Monaten die technischen Voraussetzungen schaffen", bekräftigte von der Leyen nach entsprechenden Absprachen beim EU-Gipfel vorige Woche. Und sie sagte: "Damit der digitale grüne Pass aber ein Erfolg wird, brauchen wir die Unterstützung aller Mitgliedstaaten" Ziel ist, dass Corona-Geimpfte fälschungssicher ihre Immunisierung nachweisen können.

Ob dieses Dokument Erleichterungen bei Reisen oder dem Besuch von Restaurants oder Veranstaltungen bringen würde, ist noch unklar.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

""distruktive bis wahnhafte Fantasien.""

Ah Ja, soso. Hatten wohl vorher in den Spiegel gesehen und sich furchtbar erschreckt? Es heisst übrigens "destruktiv". Lernen Sie hier ausser dem die Beschreibung Ihrer besonder hier herausragenden Eigenschaften =

"Destruktivität beschreibt die zerstörerische Eigenschaft von Dingen oder Sachlagen bzw. die zerstörerische Geisteshaltung oder Handlungsweise von Menschen. Sie ist das Gegenteil von Konstruktivität oder Produktivität." Wikipedia

M. / Vor 1 Monat

@Stefan Meier: Sie haben vollkommen recht - auch SeniorInnen brauchen eine sinnbringende Beschäftigung - was ohne passiert, kann man gut bei Jesse James, Steven, FreeDOOF, Hans Georg Ziegler & Hajo Hajo beobachten - distruktive bis wahnhafte Fantasien.

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Stefan@ ja prima, wie soll das erst mit Ihnen werden wenn Sie auch noch Rentner werden?

Hans Georg Ziegler / Vor 1 Monat

Jens Spahn verhindert mit allen Mitteln, die Finanzierung seiner über 4 Millionen Vila offen zu legen. Wo macht die Kohle nur herkommen? Das mit dem Virus scheint doch ein gutes Geschäft zu sein, für ein paar wenige. Das dumme Volk hat man jetzt mit Maskenpflicht usw. auf Linie gebracht. Neue Wahlen müssen her, das für ganz Europa. Dann die ganzen Typen in die Wüste jagen.

Stefan Meier / Vor 1 Monat

@Freedomdingsta Ich würde Rentner-sein verbieten. Die müssten bei mir doppelt so lange mit halben Tempo arbeiten, damit sie nicht auf komische Ideen kommen.

Freedomfighter / Vor 1 Monat

Ich finde auch, dass Stefan Meier und M.=Ex-Majorcus in die spanische oder deutsche Regierung müssten, damit das extrem niedrige Niveau im Parlament nur ja nicht auch nur ein kein wenig erhöht wird!

Steven / Vor 1 Monat

Na auf den Schwachsinn bin ichbja mal gespannt, ich dachte die hat wenigstens noch 1%Anstand und tritt nach ihren Beweisen der Unfähigkeit ab... Bühne frei für Majorcus und Herrn Meier.

Gerhard Galun / Vor 1 Monat

Was will die, macht große Sprüche und hat von nichts eine Ahnung, egal was für einen Posten sie gehabt hat sie war immer zu blöd dafür!

Roland / Vor 1 Monat

Bis Sommer 2022 wird das bestimmt geklärt sein. Dann gibt es auch bestimmt schon ein paar mehr Geimpfte. Da derzeit der Impfstoff AstraZeneca von vielen Menschen abgelehnt wird, kann es zu Rückschlägen bei der Impfbereitschaft geben.

Jesse James / Vor 1 Monat

Ist der werten Leserschaft auch schon aufgefallen, dass in politischen Schlüsselpositionen immer mehr Frauen vertreten sind? Und ich meinte noch vor 20 Jahren, dass wir mehr Frauen in der Politik bräuchten! Ach ja! Jung und dumm!