Spanien für die Schweiz bald kein Corona-Risikoland mehr

| | Mallorca |
Blick auf das Matterhorn.

Blick auf das Matterhorn.

Foto: Wikimedia Commons/Ximonic (Simo Räsänen)

Die Schweiz nimmt ganz Spanien am 22. März von der Liste der Corona-Risikoländer. Das meldeten mehrere Medien des Alpenstaates am Mittwoch. Zuvor hatte es demnach lange Diskussionen gegeben, ob nur Mallorca oder das ganze Land wieder als normales Gebiet gilt.

Damit gilt für aus Spanien Einreisende in der Schweiz nicht mehr die seit dem 8. Februar geltende Testpflicht. Auch die zehntägige Quarantänepflicht entfällt.

Diese Entscheidung könnte Signalwirkung für Deutschland haben. Allgemein wird erwartet, dass die Bundesrepublik zumindest Mallorca schon bald von der Liste der Risikoländer nimmt. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Huwiler Norbert / Vor 2 Tage

Wie sieht es für KLeinkinder aus, müssen diese auch den negativen PCR test bei der Einreise vorweisen?

M. / Vor 29 Tage

@Angel: Warum wandern Sie nicht aus? @Überwachungsfall Michel: Sie können versuchen sich zu tarnen, aber Sie belegen mit Ihrem Kommentar, dass Sie weiterhin vorhaben, Deutschland Schaden zufügen. Sie gefährden Leben und Gesundheit Ihrer Familie, weiterer Angehöriger sowie Freunde wie Arbeitskollegen - unsoldarisch und egoistisch bis über das Limit hinaus. Sie Schaden der Gesellschaft.

petkett / Vor 1 Monat

Seit wann braucht Deutschland, der Beamten und Vorreiter Staat Vorbilder? Wir retten die Welt mit Verboten und Vorschriften. LOL

Roland / Vor 1 Monat

Und was bringen diese ganzen zaghaften Versuche, die sich sodann täglich in den Restriktionen ändern? Jeder muß sich im klaren sein, auf die alte Normalität muß man noch lange warten.

Lockdown-Michel / Vor 1 Monat

Die Schweiz hat ohnehin eine viel vernünftigere Corona-Politik als Merkel. Man kann die Rückreise über Zürich nur wärmstens empfehlen, zumal die Landgrenzen nicht lückenlos kontrolliert werden und 24 Stunden Aufenthalt in der Eidgenossenschaft auch ohne digitale deutsche Einreisemeldung erlaubt sind. Bei der reinen Durchreise, z.B. Palma-Zürich-München weiß ich nicht, ob die Schweizer tatsächlich PCR verlangen. Auf dem Landweg ist es jedenfalls nicht der Fall.

Celina / Vor 1 Monat

Die Quarantäne entfällt jedoch ein PCR-Test muss nach wie vor vorliegend sein. Bei sämtlichen Flugreisen in die Schweiz gilt dies.

Pascal / Vor 1 Monat

Wenn ich das Bundesamt für Gesundheit richtig verstehe entfällt nur die Quarantäne nicht aber der obligatorische PCR Test! Siehe: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html

Elvira / Vor 1 Monat

....weil man in der Schweiz auch mal an andere denkt. Vielleicht haben Schweizer mehr Hirn.

Angel / Vor 1 Monat

Ja, die Schweiz bleibt Vorbild. Klar strukturiert, Volksentscheide, mutig. Da wirkt das Handeln des Auswärtigen Amts von Heiko Maas wie immer überfordert. Der SPD Außenminister war überfordert rechtzeitig zu Beginn 2020 Schutzmaßnahmen gegen China und gegen die Einreise von Chinesen zu bewirken. Er ist auch wieder mutlos und kraftlos jetzt zielgerichtete Entscheidungen zu treffen. Maas wird untragbar für die deutsche Bundesregierung