Armengols wichtigster politischer Rivale wirft hin

| | Mallorca |
Biel Company ist noch Regionalchef der Volkspartei.

Biel Company ist noch Regionalchef der Volkspartei.

Foto: Ultima Hora

Der wichtigste politische Widersacher der Ministerpräsidentin von Mallorca und den Nachbarinseln wirft das Handtuch. Biel Company, der Regionalchef der oppositionellen konservativen Volkspartei, kündigte am Mittwoch seinen Austritt aus dem Politikbetrieb an. Er werde in die Privatwirtschaft wechseln, sagte er.

Der als farblos geltende Politiker war von José Ramón Bauzá, der von 2011 bis 2015 für die Volkspartei die Balearen regiert hatte, angeworben worden. Er diente dem damaligen Ministerpräsidenten als Landwirtschaftsminister. Parteivorsitzender wurde Company im Jahr 2015, nachdem Bauzá eine Wahl gegen Francina Armengol verloren hatte. Der ehemalige Regional-Premier trat später aus dem "Partido Popular" aus und sitzt jetzt als Abgeordneter für die liberalkonsertvative Partei Ciudadanos im EU-Parlament.

Company verlor im Mai 2019 die Regionalwahl gegen die Linksparteien PSOE, Podemos und Mes, die daraufhin hier Bündnis fortsetzen konnten. Als Nachfolgerin hat sich Marga Prohens, Abgeordnete im Regionalparlament, ins Gespräch gebracht. Die nächsten Wahlen auf den Balearen finden im Jahr 2023 statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.