Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez appelliert an die Bevölkerung sich impfen zu lassen.

0

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hat sich an diesem Sonntag zur aktuellen Corona-Lage geäußert. Demnach sei für kommenden Mittwoch, 22. Dezember, ein Treffen mit den Präsidenten der verschiedenen Autonomen Gemeinschaften Spaniens geplant, um über weitere Corona-Maßnahmen zu beraten.

Die Siebentage-Inzidenz in Spanien liegt mittlerweile bei 319,12 positiven Fällen pro 100.000 Einwohnern. Pedro Sánchez appelliert an die Bevölkerung sich weiterhin impfen zu lassen und lobt die bisherige Impfbereitschaft. "Die Impfung ist die beste Waffe gegen das Virus", so Sánchez.

Ähnliche Nachrichten

Die Regionalregierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat am Samstag, 18. Dezember, 790 Neuansteckungen in den vergangenen 24 Stunden mit dem Coronavirus nach Madrid gemeldet. Die Balearen-Regierung bezifferte die komplett geimpfte Bevölkerung (Menschen ab fünf Jahren) auf den Inseln am Samstag auf 81,71 Prozent.