Deutschland erklärt Spanien inklusive Mallorca erneut zum Hochrisikogebiet

| Mallorca | | Kommentieren
Mallorca ist ab kommenden Samstag Hochrisikogebiet.

Mallorca ist ab kommenden Samstag Hochrisikogebiet.

Die Bundesregierung stuft Spanien inklusive Mallorca und die Nachbarinseln von Samstag an (25.12) erneut als Hochrisikogebiet ein. Das hat an diesem Donnerstag das Robert-Koch-Institut bekannt gegeben.

Grund dafür sind die derzeit hohen Corona-Infektionszahlen. Nach Angaben des balearischen Wirtschaftszirkels "Cercle d'Economía de Mallorca" liegt die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Inseln momentan bei 536 positiven Fällen auf 100.000 Einwohnern.

Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss zunächst für zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nach der Einreise mit einem negativen Test davon befreien.

Die Einstufung zum Hochrisikogebiet erleichtert Urlaubern die kostenlose Stornierung bereits gebuchter Reisen. Die Warnung bedeutet allerdings nicht, dass das Reisen verboten wird.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Jose / Vor 29 Tage

Na und....?!?! Wen interessiert das....?! Im Sommer hieß es es wird nur noch an der Intensivbetten Belegung " gemessen " und die Infektionszahlen zählen nicht mehr! Jetzt ist es auf einmal wieder anders....?!?! Und wieder einmal sind wir an dem Punkt, wo Deutschland Auf andere Länder mit dem Finger zeigt, obwohl es Im eigenen Land brennt! Typisch Deutsch....! Wann wird Deutschland aufgrund der hohen Zahlen Endlich zum HOCHRISIKOGEBIET erklärt....?!?!?!.!