Real Mallorcas Trainer steht vor Entlassung

Miquel Soler erst ein Monat im Amt. Neuer Generalmanager plant nicht mit ihm

Erst im Juli war Miquel Soler (r.) als neuer Trainer präsentiert worden.

Erst im Juli war Miquel Soler (r.) als neuer Trainer präsentiert worden.

Foto: Foto: Joan Torres

Fußball-Zweitligist Real Mallorca kommt nicht zur Ruhe. Da nehmen die Ex-Nationalspieler Miquel Soler als Trainer und Miguel Ángel Nadal als Sportdirektor Anfang Juli ihre Arbeit auf und jetzt könnte zumindest für Soler die Zeit schon wieder abgelaufen sein. Grund ist der Amtsantritt von Ex-Torwart Dudu Aouate als General Manager. Er plant nicht mit Soler.

Ein Indiz dafür ist die Tatsache, dass für Dienstag eine Sitzung des Verwaltungsrats anberaumt wurde. Auf die Tagesordnung hat Präsident Gabriel Cerdà nur einen Punkt gesetzt: Verpflichtung eines Trainerstabs. Sprich: Der aktuelle soll schon wieder abgelöst werden.

Das bevorstehende Trainerchaos hängt auch mit den immer noch nicht geklärten Eigentumsverhältnissen im Klub zusammen. Dudu Aouate soll für eine Investorengruppe die Aktienmehrheit von Llorenç Serra Ferrer und Gabriel Cerdà übernehmen. Noch ist der Kauf nicht abgeschlossen, Aouate wurde aber bereits als General Manager eingesetzt.

In seinen Äußerungen versicherte Aouate bereits, dass Nadal weitermachen soll, zu Soler äußerte er sich bislang nicht. Auch Solers Assistent Vicente Engonga könnte seinen Job wieder verlieren. Als Favorit auf den Trainerposten bei Mallorca gilt der ukrainisch-spanische Ex-Profi Valery Karpin. Auch eine Rückkehr von Ex-Kapitän José Nunes, möglicherweise als Co-Trainer, gilt als eine Option.

Sportlich steht am Mittwochabend (Anpfiff 21 Uhr) das Spiel um den Pokal "Ciutat de Palma" auf dem Programm. Ob dann noch Miquel Soler auf der Trainerbank sitzt, ist derzeit völlig offen. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.