Die Läufer haben die Inselhauptstadt im Griff

| Palma de Mallorca |
Gleich geht es los. So sah es im vergangenen Jahr wenige Momente vor dem Start aus.

Gleich geht es los. So sah es im vergangenen Jahr wenige Momente vor dem Start aus.

Foto: Borras

Es kommt auch heute noch vor, dass vom TUI-Marathon die Rede ist, wenn jemand den Palma de Mallorca Marathon meint, der an diesem Sonntag, 16. Oktober, wieder rund 10.000 Menschen durch die Balearen-Hauptstadt laufen lässt. Doch mit der TUI hat der Event überhaupt nichts mehr zu tun. Diese Tage sind Geschichte. Schritt für Schritt hatte sich der Hannoveraner Reisekonzern zurückgezogen, obwohl er in Palma einen sehr erfolgreichen Event etablieren konnte. Im Jahr 2013 wurde bekannt gegeben, dass die TUI sich komplett vom Sportsponsoring verabschieden will. Diesem Strategiewechsel fiel auch der Marathon zum Opfer, der 2015 erstmals komplett ohne TUI stattfand und von mallorquinischen Machern organisiert wurde.

Viel geändert hat sich nicht. Die Veranstaltung zieht immer noch Lauftouristen aus aller Herren Länder an. 2015 sollen bei der insgesamt zwölften Auflage die Teilnehmer aus 45 Ländern gestammt haben. Offiziellen Angaben der Veranstalter zufolge waren rund 7000 Läufer über die verschiedenen Distanzen unterwegs. Das wären rund 2000 weniger als bei früheren Rennen, war aber erwartet worden.

Die signifikanteste Änderung gab es beim Verlauf der Marathonstrecke, die im Übrigen diesmal so ist wie im Vorjahr. Es geht also nicht an die Playa de Palma, sondern vom Parc de la Mar an der Kathedrale auf dem Paseo Marítimo nach Portopí, zurück bis zu den Avenidas, durch die Innenstadt von Palma zum Ziel am Parc de la Mar. Sportler, die über die volle Marathondistanz gehen, laufen diesen Kurs zweimal, alleine entspricht die Strecke dem Halbmarathon. Der Zehn-Kilometer-Lauf führt nur nach Portopí und zurück.

Dass es nicht mehr raus Richtung Arenal geht, fanden im vergangenen Jahr einige Läufer schade, weil sich beim Laufen am Wasser entlang schöne Ausblicke bieten. Andere wiederum begrüßten, dass es nur durch die Stadt geht, weil sich der Weg an die Playa immer sehr in die Länge gezogen habe.

Im Parc de la Mar dreht sich von Freitagmorgen bis Sonntagnachmittag alles um den Laufsport. Unter anderem findet eine Marathon-Expo statt, in deren Rahmen Anbieter aus der Branche sich und ihre Produkte präsentieren. Am Freitag kann man ab 10 Uhr an einem Frühstückslauf teilnehmen, Samstag treffen sich die Teilnehmer zwischen 13 und 16 Uhr zur Pasta-Party.

Großer Beliebtheit erfreut sich der Kids-Run, zu dem rund 2000 Kinder erwartet werden. Für verschiedene Altersklassen gibt es unterschiedliche Distanzen, der Start ist wenige Meter vom Parc de la Mar entfernt, gelaufen wird auf dem Paseo Borne. Die Rennen beginnen zwischen 17 und 18 Uhr.

Kurzfristige Anmeldungen für den Marathon sind noch am Freitag und Samstag vor Ort möglich. Startgeld: 100 (volle Distanz), 60 (Halbmarathon) oder 40 Euro (zehn Kilometer).

AB 9 UHR LAUFEN SIE. Der Startschuss für den Palma de Mallorca Marathon fällt am Sonntag, 16. Oktober, um 9 Uhr am Parc de la Mar. Gleichzeitig gehen auch die Teilnehmer des Halbmarathons auf die Strecke. Wer für den Zehn-Kilometer-Lauf gemeldet hat, der wartet bis 9.40 Uhr auf seinen Start. Autofahrer aufgepasst: Wegen der Straßensperrungen kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Die Expo ist am Freitag und Samstag von 11 bis 19 und am Sonntag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Eine Finisher-Party startet am Sonntag um 19 Uhr im Mega-Park an der Playa de Palma.

(aus MM 42/2016)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.