Die Läufer waren mit viel Ehrgeiz bei der Sache. | Teresa Ayuga

0

Es wurde das erwartet große Sportfest: Mehr als 1000 Läufer gingen beim Wohltätigkeitslauf der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora in Palma an den Start.

Um die beste Zeit ging es am Sonntag über die Distanzen zwei, fünf und zehn Kilometer. Auf der "Königsstrecke" zehn Kilometer hatte Toni Roldan mit 31 Minuten und zwei Sekunden die Nase vorn. Bei den Frauen gewann Leonor Font, die 36 Minuten und 39 Sekunden benötigte. Die beiden Sieger wurden für ihre Leistung mit einer Reise in die Karibik belohnt.

Der Event war Teil der Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag von Ultima Hora und hieß offiziell "RUHning Mallorca 125 Anys de Ultima Hora by Balearia". Das Laufen war zwar das Wichtigte, aber auch nur ein Bestandteil der Veranstaltung. Karikaturist Bibi zeichnete, für Kinder wurden Spiele organisiert, Animateure waren im Einsatz und Castellers (Gruppen, die riesige Menschentürme bilden) hatten ihren Auftritt.

Ähnliche Nachrichten

Die Startgelder fließen einem guten Zweck zu: Unterstützt werden damit die Organisationen Abaimar (hilft Kindern mit seltenen Krankheiten) und Sonrisa Médica (bringt mit Clown-Einsätzen Fröhlichkeit in Krankenhäuser).