Von El Terreno direkt auf den Mount Everest

| | Palma, Mallorca |
Langstreckenläufer Luís Páez hat sich für die Anliegen seiner Schüler ordentlich gequält.

Langstreckenläufer Luís Páez hat sich für die Anliegen seiner Schüler ordentlich gequält.

Foto: P. Pellicer

Manch einer wird ihn für verrückt erklären! Für den guten Zweck hat Langstreckenläufer Luís Páez vom Club Malift Mallorca einen ganz besonderen Lauf absolviert: 147-mal rannte er die 462 Stufen der Treppe zum Schloss Bellver in Palma hinauf- und herunter, also insgesamt 67.914 Stufen! Das entspricht einer Strecke von 82 Kilometern, der zweifachen Marathondistanz, sowie 8848 Höhenmetern, also exakt der Höhe des Mount Everest. Aus diesem Grund hatte Páez sein Vorhaben auch #Everesting genannt. Nach 21 Stunden hatte er es geschafft!

Sechsmal wechselte er während des Laufs die Kleidung, feste Nahrung nahm er die ganze Zeit nicht zu sich. Am Samstagmittag war die sportliche Tortur zu Ende. Mit dem Event will der 50-Jährige Spenden für autistische Kinder im Colegio Sant Josep Obrer in Palma sammeln. Dort arbeitet er als Lehrer.

Nach seiner gelungenen Aktion twitterte 
Páez: „Danke an alle, es sind 772 Euro zusammengekommen. Viel wichtiger ist, dass wir ein Bewusstsein für die Schwierigkeiten schaffen konnten, mit denen autistische Kinder zu kämpfen haben.”

Den Treppenlauf absolvierte er bereits zum zweiten Mal, allerdings war die Jahreszeit mit ihren niedrigen Nachttemperaturen eine besondere Herausforderung. (red)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.