Angelique Kerber will es diesmal besser machen

| Palmanova, Mallorca |
Angelique Kerber während der Mallorca-Open-Pressekonferenz im Hotel Zafiro Palmanova.

Angelique Kerber während der Mallorca-Open-Pressekonferenz im Hotel Zafiro Palmanova.

Foto: nimü

Die Deutsche Angelique Kerber wird auch 2019 wieder Topstar der Mallorca Open sein. Am Donnerstag wurde die aktuelle Weltranglistenfünfte den Medien präsentiert.

Das Damen-Rasentennisturnier Mallorca Open findet in diesem Jahr vom 17. bis zum 23. Juni in Santa Ponça statt. Im vergangenen Jahr war Kerber schon in der ersten Runde ausgeschieden. Trotzdem setzen die Organisatoren wieder auf die 31-Jährige als Zugpferd. Beim Pressetermin im Hotel Zafiro Palmanova im gleichnamigen Urlaubsort versprach Kerber: "Ich werde versuchen, es dieses Jahr besser zu machen. Ganz sicher."

Die Mallorca Open dienen der Sportlerin, die auf Mallorca einen Zweitwohnsitz hat, vor allem zur Vorbereitung auf das Turnier in Wimbledon. Dort konnte sie im vergangenen Jahr trotz Erstrunden-Aus auf Mallorca sensationell gewinnen. "Ich habe hier die besten Grascourts, wie in Wimbledon, aber das Wetter ist anders. Ich weiß, dass ich hier auf dem Platz trainieren kann. Für mich sind die Mallorca Open etwas Besonderes. Ich bin hier im vergangenen Jahr auf Rasen gestartet und konnte den Titel in Wimbledon gewinnen. Ich bin sehr glücklich, dass ich wieder hier sein kann."

Kerber konnte bereits Turniere in drei Grand-Slam-Standorten den Titel holen: 2016 die Australian Open und die US Open, 2018 Wimbledon. Fehlen noch die French Open. "Natürlich ist es eines der Ziele, die ich noch habe, in Paris zu gewinnen. Aber Sandplatz und ich, das war bisher nicht die große Liebe. Wegen Paris mache ich mir keinen Druck. Wenn ich dort siegen würde, wäre das großartig. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Der Ticketverkauf für die Mallorca Open hat bereits begonnen: www.mallorcaopen.org

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.