Frust bei englischen Fans auf Mallorca

| Mallorca |
Die Anhänger des englischen Teams hatten in Magaluf nichts zu feiern.

Die Anhänger des englischen Teams hatten in Magaluf nichts zu feiern.

Foto: Teresa Ayuga

Wohl in kaum einer Region Europas lagen am Sonntagabend Freud’ und Leid so nah beieinander wie auf Mallorca. Die Fußball-Fans erlebten via TV das Geschehen im Londoner Wembley-Stadion. Viele wollten das Finale der Fußball-Europameisterschaft nicht alleine zu Hause gucken, schließlich ist Fußball ein Gemeinschaftserlebnis. Und so waren Bars und Restaurants in Palma und den Urlaubsorten der Insel gut gefüllt.

Besonders emotional war die Partie für Italiener und Engländer. Schließlich sind es die Teams ihrer Länder gewesen, die um die europäische Fußballkrone wetteiferten. Und natürlich wurde Magaluf zum Epizentrum der britischen Anhänger, während sich die Fans der Squadra Azzurra vor allem in den zahlreichen italienischen Restaurants der Insel versammelten.

Die Südeuropäer durften am Ende jubeln, weil Italien mit einem Sieg im Elfmeterschießen den Titel holte. Dagegen blieb die Stimmung in der Engländer-Hochburg verhalten. Der Alkohol, der nach dem Schlusspfiff floss, diente nicht zum Feiern, sondern dazu, den Frust zu ertränken ...

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Pedro / Vor 2 Monaten

@Gloria. Sie bringen es auf den Punkt.

cura / Vor 2 Monaten

Ist doch gut gelaufen. Die Italiener haben gewonnen , und die Engländer sind für ihr unfaires Verhalten, auf und neben dem Platz, nicht belohnt worden

Darkaa / Vor 2 Monaten

Ein Glück haben die Italiener gewonnen! Was da in England abgeht....

internaso / Vor 2 Monaten

Die Engländer sollten endlich Elfmeterschießen üben und auch lernen! Sonst wird das nix!

Freedomfighter / Vor 2 Monaten

Warum üben die Engländer nicht endlich Elfmeterschießen??? Immer die gleiche Schwäche! 😜

Gloria / Vor 2 Monaten

Hätten sie gewonnen - hätten sie gesoffen, nun habne sie verloren - und sie saufen - eigentlich ist es ja völlig egal ,sie kommen ohnehin nur zum Saufen auf die Insel Zumindest der großteil in Magaluf , also ist doch alles im grünen Bereich bei den Britten :-) ich will ja nicht alle über einen Kamm scheeren, und die Deutschen an der Partymeile wären ja auch nicht besser .

Ander_BC / Vor 2 Monaten

Während man mit Polizeikräften kleinere Gruppen Jugendlicher in Parks, etc., schikaniert, haben grosse Gruppen englischer Touristen offenbar alle Freiheiten wie man sie auf dem Bild sehen kann. Es ist keiner zu sehen der gerade isst oder trinkt, und dennoch keine Maske. Auch hält man sich offensichtlich nicht an die Sitzplatzlimitierung je Tisch. Die Polizisten können bzw. wollen ganz klar nur gegen jene vorgehen die ihnen nicht als "Gegner" erscheinen. Gegen 10 spanische Heranwachsende traut man sich noch - bei 100 englischen Fussballfans wohl lieber nicht. Gerne, soll es doch so sein, sehr gut .... ABER, dann sollen die Politiker und Polizisten auch dann wegschauen und den Mund halten wenn es wieder mehr Infizierte gibt!

Roland / Vor 2 Monaten

Die Großkotzigkeit der Engländer ist bestraft worden. Die waren sich zu sicher und zu arrogant. Starke Ausschreitungen in England/London.

Silke / Vor 2 Monaten

Und warum tun mir die Engländer jetzt so überhaupt nicht leid? ;-)