Atlético-Baleares-Kicker Luca Ferrone (hier ein Archivbild) sorgte für den 2:2-Endstand. | ATB

0

Mallorcas Fußball-Drittligist Atlético Baleares ist am Sonntag bei Real Madrid Castilla angetreten. Das Ergebnis lautete 2:2.

Zweimal mussten die Inselkicker eine Führung der von Ex-Schalke-Profi Raúl González trainierten B-Mannschaft von Real Madrid egalisieren. Zunächst hatte Arribas die Gastgeber 1:0 in Führung geschossen (10. Minute). Den Ausgleich für Atlético machte Hugo Rodríguez (14.). Es folgte das 2:1 durch Gudjohnsen (18.), das bis zur 64. Minute Bestand hatte. Dann traf Luca Ferrone zum 2:2-Endstand.

Ähnliche Nachrichten

Das Team von Trainer Xavi Calm hat jetzt sechs Spiele absolviert – die Bilanz weist drei Siege und drei Unentschieden aus. Eine Niederlage musste man in der laufenden Saison noch nicht beklagen.

Mit dem 2:2 bleibt Atlético Baleares zunächst auf Platz zwei der Gruppe zwei der Primera División RFEF, wie die dritte Liga in Spanien heißt. Am Sonntag, 3. Oktober, spielt allerdings noch Gimnàstic Tarragona in Andorra (17 Uhr) und kann im Falle eines Siegs an den Insulanern vorbeiziehen.

Das Unentschieden in Madrid ist zwar kein Beinbruch, aber doch etwas ärgerlich. Denn vor dem sechsten Spieltag hatte Atlético Baleares nur zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Villarreal B. Da der Spitzenreiter seine Partie in Sabadell mit 1:0 gewinnen konnte, sind es jetzt vier Zähler Abstand. Und neben Tarragona (bisher zehn Punkte) sitzen nach ihren Siegen Albacete (zwölf) und Sanluqueño (elf) den Mallorquinern im Nacken.