Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer tritt in Santa Ponça an

| Santa Ponça, Mallorca |
Martin Kaymer 2009 auf dem Platz von Son Muntaner.

Martin Kaymer 2009 auf dem Platz von Son Muntaner.

Foto: Patricia Lozano

Spitzen-Golf in Santa Ponça: Vom 21. bis zum 24. Oktober werden auf dem Platz Golf Santa Ponça 1 die „Mallorca Golf Open“ ausgetragen. Es handelt sich um einen Event der PGA European Tour, der einige der weltbesten Golfer nach Mallorca lockt. Unter anderem hat die Deutsche Nummer eins Martin Kaymer für den Wettkampf gemeldet, der mit einem Mindestpreisgeld in Höhe von einer Million Euro dotiert ist.

Der 36-Jährige ist seit mehr als einem Jahrzehnt der nominell beste deutsche Golfer. Er konnte unter anderem zwei Major-Turniere gewinnen: die PGA Championship (2010) und die US Open (2014). 2011 führte der Düsseldorfer eine Zeitlang die Weltrangliste an, auf der er inzwischen nicht mehr ganz so weit oben vertreten ist. Aktuell wird er als Nummer 99 geführt, immerhin der erste deutsche Name, der im Ranking auftaucht. Im „Race to Dubai“ der European Tour findet man Kaymer aktuell auf Rang 45.

Seinen letzten offiziellen Auftritt auf Mallorca hatte der Sportler im Oktober 2009 auf dem Golfplatz von Son Muntaner. Kaymer spielte dort bei dem Wettbewerb „Mallorca Golf Island Skins Game” mit. Er trat gegen Justin Rose (England) und Robert Karlsson (Schweden) und die spanische Golf-Legende José María Olazábal an.

Es handelte sich um einen Event, mit dem Werbung für Mallorca als Golf-Destination gemacht werden sollte. Denn das Eiland sieht sich als Golf-Insel, die European Tour war aber jahrelang nicht mehr hier. Das ist früher anders gewesen. Sechs Turniere gab es auf Santa Ponça 1, ein weiteres auf Santa Ponça 2 und dann noch sieben auf der Anlage von Pula-Golf. Das letzte fand 2011 statt.

Dass es jetzt das Comeback der European Tour auf Mallorca gibt, ist der Initiative des Event-Organisators Emotion Group zu verdanken, der auch schon das ATP-Tennisturnier auf den Rasenplätzen des Mallorca Country Clubs ins Leben gerufen hat.

Martin Kaymer ist nicht der einzige Deutsche, der ab dem 21. Oktober auf Mallorca abschlagen wird. Auf der Entry List findet sich auch der Name von Maximilian Kieffer (Nummer 46 des „Race to Dubai“). Und Marcel Siem (121. im „Race to Dubai”) darf auf eine Wild Card hoffen.

Bei dem Turnier sind Zuschauer zugelassen (Maskenpflicht). Das Tagesticket kostet 20 Euro, wer an allen vier Tagen ganz nah dran sein will, der zahlt 68 Euro. Karten können im Internet geordert werden: www.mal
lorcagolfopen.com (nimü)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.