Der Radprofi Alejandro Valverde vom Team Movistar gewann die vierte Etappe. | Emilio Queirolo

Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat die vierte Etappe der Mallorca Challenge mit Ziel in Port d'Andratx gewonnen. Der Fahrer des Teams Movistar setzte sich im Schlusssprint gegen den US-Amerikaner Brandon McNulty vom Team UAE Emirates durch.

McNulty hatte die erste von insgesamt fünf Etappen der Mallorca-Rundfahrt am Mittwoch gewonnen. Valverde hingegen wartete noch einen Sieg auf der Insel: Am Freitag musste er sich in Lloseta knapp geschlagen geben und landete auf Platz zwei.

Von Pollença im Inselnorden führte die Strecke in den Südwesten nach Port d'Andratx. Enric Mas, Lokalmatador aus Artà, kam 32 Sekunden nach seinem Teamkollegen Valverde auf Platz zwölf ins Ziel.

Ähnliche Nachrichten

Am Sonntag geht es auf der letzten Etappe von der Playa de Palma über Sineu und 169 Kilometer nach Palma.