Juan Sebastián Molano, Arnaud de Lie und Sasha Weemaes (von links) kamen in Palma auf das Podium. | Unisport Consulting

Arnau De Lie hat das letzte Eintagesrennen der am Sonntag zu Ende gegangenen Mallorca Challenge gewonnen. Der 19-jährige Belgier vom Lotto-Soudal-Team war der Schnellste auf der 169 Kilometer langen Strecke.

Der Weg führte über 169 Kilometer von der Playa de Palma über Sineu sowie Establiments nach Palma. Arnaud De Lie kam nach 3:54 Stunden ins Ziel, er setzte sich im Schlusssprint gegen Juan Molano sowie Sasha Weemaes durch.

Ähnliche Nachrichten

Bester Mallorquiner wurde Lluís Mas von der spanischen Movistar-Mannschaft. Die Zieleinfahrt am Paseo Marítimo war allerdings ein Massensprint, sodass es keine Zeitabstände zwischen allen Fahrern gab.