Vorjahressieger Daniil Medvedev verabschiedete sich im Viertelfinale vom Turnier auf Mallorca. | Quality Sport Images

0

Der Weltranglisten-Erste Daniil Medvedev ist am Donnerstag im Viertelfinale der ATP "Mallorca Championships" ausgeschieden. Der Russe verlor gegen den Spanier Roberto Bautista (Nr. 20 der ATP Rangliste) in zwei Sätzen mit 3:6 und 2:6. Bautista zog damit ins Halbfinale ein und tritt an diesem Freitag ab zirka 17 Uhr im Santa Ponsa Country Club gegen den Schweizer Antoine Bellier an. Im zweiten Halbfinale treffen der griechische Titelfavorit Stefanos Tsitsipas und der Franzose Benjamin Bonzi aufeinander. Letzter gewann am Donnerstag sein Viertelfinalspiel gegen den Deutschen Daniel Altmayer.

Im Doppel stehen mit Ariel Behar und Gonzalo Escobar die ersten Finalisten fest. Der Uruguayer und der Ecuadorianer besiegten den Australier Matthew Ebden und den Österreicher Philipp Oswald (6-4, 6-2). Das lateinamerikanische Duo strebt nach Delray Beach und Marbella (2021) sowie Belgrad (2022) seinen vierten Titel in den bisherigen vier Endspielen an.

Auf der anderen Seite wurde das zweite Halbfinale festgelegt. Die Paarung Marcelo Arevalo und Jean-Julien Rojer wird gegen Rafael Matos und David Vega antreten. Der Salvadorianer und der Niederländer, die an Nummer eins gesetzt sind, besiegten die Österreicher Alexander Erler und Lucas Miedler (6-1, 6-4). Der Brasilianer und der Spanier setzten sich gegen Aslan Karatsev und den Belgier Joran Vliegen durch (3-6, 7-6, 10-5).