Bald ein neues Lokal an Palmas Stadtstrand

Anima Beach will im Juli die Pforten öffnen

Palma |
In der heißen Bauphase: Im Anima Beachclub soll Platz für 300 Gäste sein.

In der heißen Bauphase: Im Anima Beachclub soll Platz für 300 Gäste sein.

Foto: Foto: jm
In der heißen Bauphase: Im Anima Beachclub soll Platz für 300 Gäste sein.Am Ende des Stadtstrandes: das Nassau.

Genießer dürfen sich freuen: An Palmas Stadtstrand Can Pere Antoni entsteht eine neue gastronomische Attraktion. Das Lokal unter dem Label "Anima Beach" ist derzeit in der heißen Bauphase und wird im Juli seine Tore öffnen, wie Betreiber Marco di Loreto gegenüber MM bestätigt. Der inselweit bekannte Deutsch-Italiener führt seit Frühjahr 2011 mit seiner mallorquinischen Ehefrau Susana bereits die Gastro-Bar im Casal Solleric am Borne.

Auch mit Strandlokalen auf Mallorca hat di Loreto schon Erfahrung: Nach der Jahrtausendwende leitete er jeweils einige Jahre lang das Anima Beach in Can Pastilla und das Nassau am anderen Ende vom Stadtstrand Can Pere Antoni. Beide Objekte gab er nach einigen Jahren wieder ab. Inzwischen hat der schillernde Tiroler Hotelier Günther Aloys aus Ischgl das Nassau zur eleganten Lounge weiter ausgebaut.

Der Stadtstrand Can Pere Antoni wird im Volksmund auch "Playa de Gesa" genannt und hatte früher ein eher schmuddeliges Image. Damit ist es nun wohl endgültig vorbei: Die Strandpromenade von Portitxol zwischen Nassau und Anima dürfte bald vollends zur schicken Meile werden.

Marco di Loreto verspricht dort eine internationale Fusion-Küche mit "Casual-Karte". Für 14 Jahre hat er von der Küstenbehörde die Lizenz für den Mega-Beachclub mit 300 Plätzen erworben. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.