Im August sollen die äußeren Bauarbeiten am Kongresspalast fertig sein.

0

Die beiden mallorquinischen Tourismuskonzerne Meliá und Barceló haben sich als Betreiber des Kongresspalastes sowie des angeschlossenen Tagungshotels in Palma beworben. Die Frist zur Einreichung der entsprechenden Unterlagen endete am Dienstag.

"Das ist eine ausgezeichnete Nachricht für die Stadt, dass diese beiden Offerten eingegangen sind", sagte Tourismusdezernent Álvaro Gijón. "Damit wird die Zukunft einer der wichtigsten Infrastrukturbauten der Stadt absehbarer, die die Tourismussaison verlängern wird."

Am kommenden Donnerstag wird nun der erste von je drei Umschlägen der beiden Bieter geöffnet. Er enthält die Bewerbungsunterlagen. Wenn diese die Kriterien der Ausschreibung erfüllen, wird es zwei weitere Termine geben, an denen die anderen Umschläge geöffnet werden.

Ähnliche Nachrichten

Diese enthalten die konkreten Pläne sowie das finanzielle Angebot für die Nutzung der Gebäude. Laut Gijón soll der Gewinner der Ausschreibung in spätestens einem Monat fest stehen.