Politik lobt neues Luxus-Hotel an Playa de Palma

Playa de Palma |

Der mallorquinische Hotelkonzern Iberostar hat sein Fünf-Sterne-Hotel an der Playa de Palma nun auch offiziell im Beisein von balearischen Politikern eingeweiht. Die Vertreter der öffentlichen Verwaltung würdigten die Investitionen der Privatwirtschaft in die Modernisierung der touristischen Infrastrukturen der Insel. "Wir sind stolz auf unsere Hoteliers. Sie sind die besten der Welt", lobte die Generaldirektorin im balearischen Tourismusministerium, Pilar Carbonell, am Freitagabend bei dem Festakt im Hotel Iberostar Playa de Palma. 

Palmas Bürgermeister José Hila erinnerte daran, dass an der Playa de Palma vor über 40 Jahren der Massentourismus erfunden wurde. "Die Playa de Palma ist jetzt auch der Ort, an dem man zeigen kann, wie eine touristische Destination erneuert wird." Das Rathaus stehe an der Seite der Hoteliers, die ihre Hotels erneuerten. 

Hila verwies darauf, dass ein Fünf-Sterne-Haus auch ein entsprechendes Umfeld benötige. Die Stadtverwaltung sei sich der Herausforderung bewusst, den Gästen die notwendige Qualität zu bieten. Es seien diesen Sommer mehr Lokalpolizisten im Einsatz, um die Sicherheit zu gewährleisten. Auch investiere die Stadt eine Million Euro in die Erneuerung der Abwasseraufbereitung.

Der Ibeostar-Direktor für Europa, Amerika und Asien, Aurelio Vázquez, sagte, der Konzern habe mit der Generalsanierung und Aufwertung des Hotels Impulse gegeben zu Erneuerung des touristischen Zielgebietes.Ohne die Gesetzesreform von 2012, die der Privatinitiative den Weg für Investitionen ebnete, hätte die Modernisierung nicht erfolgen können. Dem Hotel und der Branche stehe eine gute Saison bevor. "Wir haben eine Reihe von guten Jahren in Aussicht", sagte Vázquez.

Das neue Fünf-Sterne-Haus wurde im vergangenen Winter um ein Stockwerk erhöht und zählt nun 182 Zimmer und Suiten. Zuvor waren es 165 Zimmer. Neu ist auch der Freiluftpool auf dem Dach. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.