Platja de Muro ist Mallorcas Top-Strand

| | Mallorca |
Die Platja de Muro hat viele Fans.

Die Platja de Muro hat viele Fans.

Foto: Miquel Àngel Llabres

Vier mallorquinische Playas gehören zu den beliebtesten zehn Stränden Spaniens. Das sagt ein Ranking des Reise-Portals Trivago.es.

In den Spanien-Top-Ten auf Platz zwei findet man die Platja de Muro mit einem Beliebtheitswert von 84,83. Es folgen der Strand von Cala Millor (83,55, Rang fünf), Colònia de Sant Jordi (82,84, Rang acht) und als Zehnter die Playa von Port d'Alcúdia (82,77).

Weit abgeschlagen im Trivago-Ranking ist der Strand von Arenal mit einem Beliebtheitswert von nur 69,64.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MALLEfan / Vor über 2 Jahren

@ mallorca - fan: Trotz aller Widrigkeiten soll es doch noch diesen oder jenen Mallorcafan geben! ;-)

martin / Vor über 2 Jahren

Trivago...was für ein besch...eidenes Portal.... Gruss aus Berlin

mallorca - fan / Vor über 2 Jahren

noch ein mallorca - fan:

Dieses Foto zeigt deutlich, was innerhalb von 10-15 Jahren aus sogenannten Geheimtipps wird.

Erzähl niemandem von einem schönen Fleckchen, das du gefunden hast, sonst schicken "TUI& Co nächstes Jahr 10 000 Touris dorthin !!!

MALLORCAFan / Vor über 2 Jahren

Dass der Strand von Arenal so weit abgeschlagen rangiert darf niemanden wundern. Ich weiß nicht, ob an den anderen, beliebteren Stränden Mallorcas auch eine gleichartige Invasion von schwarzen und sonstig gefärbten Strandhändlern und Massagefachkräften unterwegs ist, aber für mich sind die Zustände am Arenalstrand nicht mehr packbar. Das dieser Strand eine Menge Urlauber aus dem spanischen Inland und dem sonstigen Ausland verträgt, ist ja hinlänglich bekannt. Und es stört niemand, der hier Urlaub. Nur die permanente Belästigung durch die fliegenden Händler am Strand usw. dürfte m.E. von den politischen Verantwortlichen und den Polizeieinheiten auf Mallorca nicht geduldet werden. Aber so kann man sich eine herrliche Urlaubsdestination auch schön langsam zerstören.