Kreuzfahrten: Volles Haus in Palma de Mallorca

| | Palma de Mallorca |
Fünf Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Palma de Mallorca.

Fünf Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Palma de Mallorca.

Foto: UH

Gute Belegung im Hafen von Palma de Mallorca: Erstmals in diesem Sommer waren am Wochenende fünf Kreuzfahrtschiffe auf einmal zu verzeichnen.

An Bord waren fast 20.000 Passagiere, unter ihnen viele Briten und Deutsche, die über den Flughafen Son Sant Joan zur Basis auf Mallorca angereist waren.

Die fünf Schiffe (Aida Perla, Mein Schiff 5, Tui Discovery, Norwegian Epic und Saga Pearl II) lagen gleichzeitig fünf Stunden lang am Kai. Ein Taxi fuhr nach dem anderen, um die Gäste in die Stadt zu bringen, und auch die Hafenlinie der städtischen Verkehrsbetriebe war sehr gefragt.

Zu Stoßzeiten finden im Hafen unter Umständen sogar sieben Schiffe gleichzeitig Platz. Das hängt jedoch von der Größe ab, und offenbar bestand diesen Sommer noch kein Bedarf dafür. Es gibt intensive Bemühungen, den Kreuzfahrtverkehr besser zu entzerren als in der Vergangenheit.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor etwa 1 Jahr

Jeder Cent, denn die Passagiere auf der Insel lassen, statt "Erdolfs neues Reich" zu finanzieren, ist hier gut angelegt. Wegbrechende Einnahmen im Tourismus werden seine hochfliegenden Pläne auf Dauer zunichte machen, voraus gesetzt, Merkel knickt nicht wieder zum Kniefall vor ihm ein.

mallorca - fan / Vor etwa 1 Jahr

Hola cruzeros,

lasst alle schnell euer Geld hier und dann haut wieder ab aus dieser durch Euch

übervölkerten Stadt, ehe wir ausländerfeindlich werden. Grüßt unterwegs die

Konkurrenz und weist sie auf die frei gewordenen Liegeplätze hin ! ! ! Adios