In diesem Sommer werden mehr vom spanischen Festland kommende Flugzeuge in Palma landen als im vergangenen. | R.L.

Die Spanier haben Mallorca als Urlaubsziel wiederentdeckt. Die Zahl der Flüge vom Festland nach Palma wächst in diesem Sommer um Vergleich zu 2017 um bis zu zehn Prozent.

Wie die Zeitung Ultima Hora berichtet, bemühen sich die Fluggesellschaften, die Mallorca mit dem Rest des Landes verbinden verstärkt um Slots (Start- und Landerechte) für den Sommerflugplan, der Ende dieses Monats beginnt. Dabei handelt es sich um die internationalen Airlines Ryanair, Norwegian und Easyjet sowie deren spanische Mitbewerber Vueling, Iberia, Air Europa, Air Nostrum und Volotea.

Die Zahl der spanischen Mallorca-Gäste war wegen der Wirtschaftskrise eingebrochen, hat sich aber in den vergangenen Jahren kontinuierlich erholt. Anders als früher kommen Spanier nicht nur im Hochsommer, sondern über das Jahr verteilt.

Ähnliche Nachrichten

Im vergangenen Jahr waren 3,1 Millionen Festlandspanier als Urlauber auf Mallorca, 9,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Prognosen sagen, dass es in diesem Jahr mehr als 3,6 Millionen sein könnten.