Dieses Hotel auf Mallorca ist ein All-inclusive-Haus. | Archiv

19

Die Balearen-Regierung will sogenannte All-inclusive-Pakete in Hotels auf bestimmte Gebiete der Inseln beschränken. Das kündigte Tourismusminister Iago Negueruela (Sozialisten) am Donnerstag im Insel-Parlament an. Dafür würden bestimmte Zonen ins Auge gefasst.

Was den Alkoholkonsum in Bars anbelangt, so werde man Beschränkungen einführen, die verhindern, dass für einen Festpreis zu viel ausgeschenkt werde, fügte der Politiker hinzu.

All-inclusive-Pakete in Hotels verhindern, dass die Kunden Geld anderswo ausgeben. Das ist der Wirtschaft der Insel nicht zuträglich. Mit Festpreisen für un- oder wenig beschränkten Alkoholkonsum wird dem Sauftourismus Vorschub geleistet.