Alltours, Tui und Co. verhandeln mit Airlines über Mallorca-Flüge

| | Mallorca |
Man will von der Saison retten, was noch zu retten ist.

Man will von der Saison retten, was noch zu retten ist.

Foto: Alltours

Die großen britischen und deutschen Reiseveranstalter haben ihre Verhandlungen mit Fluglinien in den vergangenen Tagen deutlich intensiviert, um ab Juli so viele Urlauber wie möglich nach Mallorca zu bringen.

Nach Informationen der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" sind Tui, Alltours, FTI, DER Touristik und Schauinsland Reisen sowie Jet2 und EasyJet an vorderster Front aktiv, um Menschen Ferien auf der Insel zu ermöglichen.

Auch die Drähte zu den Insel-Hoteliers laufen den Angaben zufolge derzeit heiß. Sowohl Letztere als auch die Reiseveranstalter und Fluglinien sind sich sicher, dass ein Teil der Hochsaison auf Mallorca nach der Coronakrise gerettet werden kann. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 4 Monaten

@majorcus, da ich aus Bayern komme, kenne ich das "südliche Urlaubsland"doch mehr wie gut.Mir persönlich liegt Mallorca im Bezug auf Lebensqualität besser.@Christian.Merkel ist überall "sehr" beliebt.Ich kenne Griechenland seit Jahren.Kann mich in keinsterweise beklagen.Und so nebenbei : Tourist go home o.ä. hatte ich dort noch nie gelesen.Im Vergleich zu Mallorca (ein gewisser Teil!) wissen sie dort, was ohne Tourismus vor allem wirtschaftlich los ist.Nämlich tote Hose.

Majorcus / Vor 4 Monaten

@frank: Wozu Griechenland oder Agypten - wir haben 16 deutsche Bundesländer, Österreich, Polen usw.! Durch den Klimawandel hat es in Süddeutschland ohnehin fast Klima wie vor 20 Jahren auf Mallorca.

Christian / Vor 4 Monaten

@frank, was faseln Sie denn da für einen Blödsinn. Erst denken, dann schreiben...... In Griechenland sind die deutschen Bürger also beliebt...???? Schon vergessen wie die deutschen dort gesehen werden, Merkel als Hitler auf dem Titelblatt der Zeitungen....... Selten so einen Schwachsinn gelesen......

frank / Vor 4 Monaten

Setzt bitte mit Spanien dieses Jahr aus.Deutschland/EU sollte bevorzugt nur Geld schicken.Die Deutschen (unabhängig wieviel sie wirtschaftlich/finanziell helfen) sind und bleiben (außer das Geld) unbeliebt, weil sie trotz Fakten und Tatsachen als Besserwisser und überheblich gelten.Also Griechenland, Ägypten, Nord/-Ostsee sind auch sehr schön.