Deutscher Reiseverband sieht endlich anziehende Sommer-Buchungen

| | Mallorca |
Ausländische Urlauber auf Mallorca.

Ausländische Urlauber auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Buchungen in Deutschland für den Sommerurlaub auch auf Mallorca erfolgen nach Auskunft des Deutschen Reiseverbandes DRV sehr kurzfristig und ziehen momentan an. Das geht nach einer Pressemitteilung vom Montag aus einer Auswertung der Reservierungszahlen von Travel Date + Analytics (TDA) hervor.

„Auch wenn die Buchungen gerade einmal ein Drittel der Vorjahresumsätze zu diesem Zeitpunkt ausmachen, so zeigt sich doch, dass Verreisen auch im Corona-Sommer ein Thema ist“, so der DRV-Chef Norbert Fiebig. Alles erfolge sehr schnell: „Betrachten wir nur die Woche vom 20. bis 26. Juli, so waren 60 Prozent der Neubuchungen mit Abreise noch im Juli oder im August. Schon mit Öffnung der Grenzen Mitte Juni schnellten die Kurzfristbuchungen auf bis zu 62 Prozent des Buchungsaufkommens hoch.“

Aktuell steigen laut dem DRV auch die Buchungen für die Herbstmonate September und Oktober. So lag ihr Anteil in der vorletzten Juli-Woche bei 22 Prozent. „Trotz Corona beschäftigen sich die Menschen schon heute mit ihrem Urlaub im kommenden Winter und im Sommer 2021“, so Fiebig.

Seit dem Ende der weltweiten Reisewarnung Mitte Juni liegt der Buchungsanteil für Urlaubsziele am Mittelmeer laut der Pressemitteilung bei den Veranstalterreisen über 60 Prozent. Dieser Anteil entspricht in etwa dem Vor-Corona-Anteil – allerdings auf weit niedrigerem Niveau. Anfänglich wurden bevorzugt Ziele im westlichen Mittelmeerraum gebucht, seit zwei Wochen liegen die Reiseländer im östlichen Mittelmeerraum leicht vorn.

Im westlichen Mittelmeer sind die Balearen das meistgebuchte Ziel. Gleichzeitig ziehen Reisebuchungen nach Italien langsam und stetig an. Bei den Reiseländern im östlichen Mittelmeer lagen Griechenland und die Türkei Mitte Mai noch fast gleichauf. Mit der Verlängerung der Reisewarnung für außer-europäische Ziele, stürzten die Türkei-Buchungen ab, und steigen erst jüngst wieder langsam an – für Reisen ab September.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@Roland: Werten Sie einfach die letzten zwei Monate der Meldungen des RKI aus - vor zwei Monaten lag Bayern noch weit vor NRW - in den nächste Tagen wird NRW Bayern überholen = das aktuelle Infektionsgeschehen ist derzeit weit höher als in Bayern. Daten Quelle u.a. 1. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html 2. besser, weil einzelne Tage der Vergangenheit recherchierbar, bis 27.01.2020: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ Derzeit NRW: 20 erkannte Infizierte / 100.000 EW Mallorca : 94 erkannte Infizierte / 100.000 EW

Roland / Vor 1 Monat

@ Majorcus "In den letzten fünf Wochen hat sich dort das Infektions-Geschehen nahezu verdreifacht ...." Wo? Wer in den Ballungsräumen ist denn nicht infiziert? Wahrscheinlich nur ein ganz kleiner Kreis, der keine Berührung zur Außenwelt hatte.

Majorcus / Vor 1 Monat

Gut, dass in NRW die Ferien am Di 11.08. zu Ende sind. In den letzten fünf Wochen hat sich dort das Infektions-Geschehen nahezu verdreifacht ....

Roland / Vor 1 Monat

Die Sommerferien sind aber bald vorbei. Ob das noch etwas wird: