Die Saison wurde im Juni mit dem Pilotprojekt im Riu Concordia eingeläutet. | Archiv

7

230 Hotels halten auf Mallorca weiterhin die Stellung und haben geöffnet. Das teilte María José Aguiló, stellvertretende Vorsitzende der Hoteliersvereinigung am Mittwoch mit. Die Anzahl entspricht 28 Prozent der Mitglieder der Vereinigung.

Besonders in Palma und an der Playa de Palma beherbergen die Hotels in diesen Tagen noch Gäste. Aber auch in Cala d'Or, Pollença und Playa de Muro haben Häuser geöffnet.

Aguiló sieht die Herbergen gut aufgestellt für die Zahl der Urlauber, die in der Nebensaison auf die Insel kommen werden. Es bleibe nur abzuwarten, ob Großbritannien einen quarantänefreien Reisekorridor mit den Balearen gestalten werde und ob Deutschland seine Reisewarnung zurücknimmt. Wenn die Nachfrage steigt, könnten weitere Hotels den Betrieb wieder aufnehmen. (cls)