Landhotels auf Mallorca retten das Geschäft dank lokaler Gäste

| Mallorca |
Viele Landhotels auf der Insel konnten geöffnet bleiben.

Viele Landhotels auf der Insel konnten geöffnet bleiben.

Die Landhotels auf Mallorca kommen dank lokaler Gäste durch die Corona-Krise. Nach Angaben des Präsidenten der balearischen Vereinigung für Agrotourismus (Abati), Miguel Artigues, erreichten diese Häuser zeitweise eine Belegung von 80 Prozent.

Vor allem bei Einheimischen und ausländischen Residenten war die Nachfrage in dem Bereich groß. In erster Linie wurden die Hotels für ein verlängertes Wochenende gebucht. Aufgrund der Privatsphäre der kleineren Landhotels konnten auch die Sicherheitsbestimmungen im Rahmen der Corona-Pandemie optimal umgesetzt werden, wie Artigues weiter ausführte. Auch gab es immer wieder spezielle Rabatte und Angebote für Residenten.

Auf Mallorca sind derzeit 14 Landhotels geöffnet. Die meisten befinden sich im Tramuntana-Gebirge, in Santanyí und in Campos. (cg)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 7 Monaten

@Stefan Meier: Wie man am Hygienteverhalten der Wirte auf den Demos gesehen hat, sollte man die Friseure eindeutig bevorzugen. Kochen kann man selber - mit hochwertigeren Zutaten und besserer Hygiene! Selber Haarescheiden eher nicht ...

Roland / Vor 8 Monaten

Das ist ein Tröpfchen auf dem heißen Stein.

Stefan Meier / Vor 8 Monaten

Geht doch. Vielleicht sollte man sich die Bereiche anschauen, die weiterhin funktionieren und diese besonders fördern. Statt immer die Bereiche zu unterstützen, die eh niemand haben will, außer ein paar Wirten und Frisören.