EU-Klimakommissar sieht in Flügen nach Mallorca kein Problem

| | Mallorca |
Die EU hält Mallorca-Flüge nicht für schädlich.

Die EU hält Mallorca-Flüge nicht für schädlich.

Foto: Ingo Thor

Der Klimakommissar der EU, der Sozialdemokrat Frans Timmermans, sieht Urlaubsflüge nach Mallorca ausdrücklich nicht gefährdet. "Wenn man sich einmal pro Jahr eine Flugreise gönnt, entsteht gar kein Problem – weder für das Klima noch für das eigene Portemonnaie", sagte der Politiker der Funke-Mediengruppe.

Er reagierte damit auf Äußerungen von Politikern im deutschen Wahlkampf: Während die Grünen Flüge verteuern und die SPD Billigverbindungen ganz abschaffen wollen, ist dies nicht die Position von CDU und FDP, die die Preisgestaltung dem Wechselspiel zwischen Angebot und Nachfrage überlassen wollen.

Anders als die deutschen Konservativen will Timmermans jedoch keine Kurzstreckenflüge mehr. Man wolle sich in der EU "davon befreien", sagte er. "Aber nicht mit Verboten." Wenn man "gleichzeitig gute und bezahlbare Zugverbindungen mit Schnellzügen oder Nachtzügen bietet, haben die Bürger keine Nachteile". Bei Strecken unter 600 bis 800 Kilometern solle es nicht mehr sinnvoll sein, das Flugzeug zu nehmen – "einfach, weil es länger dauert".

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Der Hammer der Woche =

"Schwindelarzt Bodo Schiffmann baut sich eine neue Existenz mit Safarireisen für "Querdenker" auf. Nur: Maske und Test sind Bedingung für Urlaub bei ihm in Tansania. Manche Anhänger träumen trotzdem von einer Kolonie.

Einer der größten Aufwiegler der Querdenker-Szene will Anhängern jetzt Entspannung verkaufen. Der nach Ärger mit der Justiz und Behörden und Hausdurchsuchungen nach Afrika geflüchtete Corona-Leugner Bodo Schiffmann hat offenbar ein Reiseunternehmen gegründet. Die "Bodo Frank and Friends Safari Ltd." soll ab Juli Gleichgesinnte nach und durch Tansania bringen. Schiffmann wird Reiseleiter."

Quelle https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90071210/corona-leugner-schiffmann-holt-jetzt-querdenker-zum-tansania-urlaub.html