Auch Green Airlines will Urlauber nach Mallorca fliegen

| | Mallorca |
Bei Green Airlines kommen Fluzeuge des Typs Embraer 190 der German Airways zum Einsatz.

Bei Green Airlines kommen Fluzeuge des Typs Embraer 190 der German Airways zum Einsatz.

Foto: Green Airlines

Neue Flugverbindungen von und nach Mallorca. Ab Juli will die 2020 gegründete deutsche Fluggesellschaft Green Airlines Urlauber auf die Insel fliegen.

Vorgesehen sind jeweils zwei Verbindungen pro Woche mit Paderborn-Lippstadt, Rostock-Laage und dem unweit der Grenze zu Deutschland gelegenen Groningen Airport Eelde in den Niederlanden.

Bei Green Airlines handelt es sich um eine virtuelle Fluggesellschaft, die sich auf die Fahne geschrieben hat, den Flugverkehr in Deutschland und Europa nachhaltiger und grüner zu gestalten. Beim Konzept setzt Green Airlines eigenen Angaben zufolge auf CO2-Kompensation, Vermeidung von Plastikabfall, Zusammenarbeit mit regionalen Cateringanbietern und schlanke Unternehmensprozesse durch den Einsatz der Digitalisierung.

Wer mit Green Airlines nach Mallorca reist, fliegt in einem Jet vom Typ Embraer 190 der German Airways. Green Airlines betont die Treibstoffeffizienz, niedrige Emissionswerte des Flugzeugtyps mit Platz für 100 Passagiere sowie eine geringe durch ihn entstehende Lärmbelastung.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 23 Tage

@Jupiter: Bedauerlich, wenn Sie wissenschaftlichen Konsens nicht verstehen - nehmen Sie das fahrrad und ein gutes Segelboot - UNIte behind the science!

Jupiter / Vor 23 Tage

Na wunderbar.. Dann können ja alle damit fliegen, denen easyJet und Co zu "billig" sind. Und "gern etwas" mehr bezahlen, um mit einem "guten Gefühl" zu fliegen. Die paar Ungelegenheiten wie hohe Preise, wenig Flüge und von Wald und Wiesen Airports nimmt man doch gerne in Kauf.. Noch besser wäre es natürlich, die Umweltgläubigen würden gleich mit ihren tollen Lastenfahrrädern an die Küste strampeln und dann auf irgendeinem wurmstichigen Holzboot nach Mallorca paddeln.. Das würde mir imponieren!

Roland / Vor 24 Tage

Mit 4 Stück Embraer 190 kann man natürlich nicht viel reißen. Und die Airports sind Nische.

M / Vor 24 Tage

Greenwashing pur