Balearische Reiseveranstalter verzeichnen erhöhte Nachfrage

| | Palma, Mallorca |
Die Strände auf Mallorca und den Nachbarinseln füllen sich. Immer mehr Menschen wollen nach Monaten des Lockdowns vereisen. (Archivfoto)

Die Strände auf Mallorca und den Nachbarinseln füllen sich. Immer mehr Menschen wollen nach Monaten des Lockdowns vereisen. (Archivfoto)

Reiseveranstalter auf Mallorca und den Balearen verzeichnen eine erhöhte Nachfrage nach Urlaubsreisen auf die Inseln. Das sagte der Präsident des lokalen Verbandes Aviba, Francesc Mulet. "Uns erreicht eine Welle, die nichts mit dem Coronavirus zu tun hat."

Seit der vergangenen Woche sei die Zahl der Buchungen um 15 bis 20 Prozent angestiegen. "Das ist sehr erfreulich und wir hoffen, dass sich diese Tendenz ab dem 7. Juni fortsetzt." Von diesem Datum an ist zu erwarten, dass Urlauber aus Großbritannien wieder auf die Balearen reisen dürfen.

Auch der mallorquinische Hotelverband Fehm spürt, dass die Buchungen anziehen. Auf der Insel sind derzeit 312 Unterkünfte geöffnet. Das sind 37 Prozent der Hotels, die sich Fehm angeschlossen haben. Eine Sprecherin der Vereinigung betonte, dass der britische Quellmarkt großen Einfluss auf die Auslastung habe.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

McFly / Vor 18 Tage

Garantiert genau von diesen Leuten, welche vor Wochen noch einen Shitstorm gegen Mallorca Urlauber betrieben hatten. Da muss die Angst vor Corona aber groß sein. Oder überwiegt da etwa das eigene Ego?