Nach Rückkehr-Quarantäne bei Schulbeginn drohen hohe Bußgelder

| Mallorca |
Kinder auf einem Mallorca-Strand.

Kinder auf einem Mallorca-Strand.

Foto: Archiv

Können Kinder nach Ferienende nicht in die Schule gehen, weil sie ungeimpft aus einem Corona-Hochinzidenzgebiet wie Mallorca zurückgekehrt sind und der Quarantänepflicht unterliegen, drohen den Eltern Strafen wegen Verletzung der Schulpflicht.

Das Ncahrichtenmagazin "Spiegel" zitiert in diesem Zusammenhang den Juristen Arndt Kempgens mit der Aussage, Eltern, die jetzt in ein Hochrisikogebiet reisten, riskierten bei Rückkehr aus dem Urlaub hohe Bußgelder, wenn ihre – nicht geimpften – Kinder in Quarantäne müssten und nicht pünktlich zur Schule erscheinen könnten.

Die Schulgesetze der Länder sähen in solchen Fällen Geldbußen von bis zu 5.000 Euro vor, wenn Eltern ihre Kinder unentschuldigt nicht zur Schule schickten. Dann würden üblicherweise 100 Euro pro Kind und Tag verhängt.

"Die Schulpflicht besteht auch in der aktuellen Situation unverändert", betonte ein Sprecher des bayerischen Kultusministeriums gegenüber dem "Spiegel". "Wenn sehenden Auges durch die Reise in ein Risikogebiet nach Rückkehr eine Quarantäne erforderlich wird, die die Teilnahme am Präsenzunterricht verhindert, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar."

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Ausserdem, WER als Arbeitnehmer trotz Reisewarnung als mit Corroa Infizierter aus dem Urlaub zurück kommt, verliert auch seinen Arbeitsplatz. Dieses Recht hat der Arbeitgeber.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass auch mit den Folgen die KK belastet werden und die Beitragszahler dafür aufkommen müssen. - Dies betrifft auch die Verweigerer, die nach einer Infektion, z.B. nach einer Demo diese Kosten verusachen. - Das ist höchst asoziales Verhalten.

M / Vor 1 Monat

@Asterix: "Qui bono" - "Spur nach Russland Influencer für Kampagne gegen Impfstoff bezahlt?"

Quelle: www.krone.at/2422735

Oder warum ist hier im Forum die Anzahl der Trolle, Bernd Höcke fanboys & Querdenker so hoch?

M / Vor 1 Monat

Entspricht es dem Kindeswohl, mit Kindern in ein Corona-Hochinzidenzgebiet zu reisen? Falls nein - was kann getan werden?

#Klaus / Vor 1 Monat

EU KEIN FREIZÜGIGKEIT MEHR ! WER URLAUB IN DER EU MACHT WIRD BESTRAFT!! REISEFREIHEIT AUFGEHOBEN.

B.L. / Vor 1 Monat

Da fällt einem nix mehr ein....aber Hauptsache Angst schüren und mal wieder den lang ersehnten Urlaub versuchen zu vermiesen. Man sollte sich nicht alles von Gesetzen und Rechtsanwälten (ver) bieten lassen!!! Notfalls mal diese Regeln brechen.Nicht mißverstehen, ich bin auch für Saufpartys usw. und liebe Mallorca.Aber Strafen sollten nicht für die Kinder als Reiserückkehrer gezahlt werden, sondern für die Sauf- u.Partyleute (vorwiegend an der Playa de Palma). Das Mallorca Magazin sollte solche Schlagzeilen vermeiden, die auch nur eintreten könnten.. es sei denn, man möchte Familien verunsichern oder schürt Stornierungen. Nicht alles muss eine Schlagzeile werden oder wollt Ihr zum Bild Format werden?

Henry / Vor 1 Monat

So sollen auch die Kinder geimpft werden. Freiwillig naturlich. Fragt denn ein Politiker ob die Impfungen wirklich sicher sind? Ich persönlich habe Angst vor Vollgeschäden. Treten später welche auf , wird kein Politiker die Verantwortung übernehmen. Dann war es eben so werden sie sagen.

Holly / Vor 2 Monaten

Ach ja, EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT!!!

Holly / Vor 2 Monaten

Jeden morgen wacht ein deutscher politiker mit einer neuen schwachsinnsidee auf!!!!! Wird bestimmt ein lustiger herbst !!! In der brd!

Asterix / Vor 2 Monaten

Liebes Mallorca Magazin, was bezweckt ihr mit solchen Schlagzeilen? Die Familien entscheiden selbst, ob sie fahren oder nicht. Wollt ihr, das sie als Touristen wegfallen? Oder bringt sowas Quote, sprich Klickzahlen?

Michael Düsseldorf / Vor 2 Monaten

Ungeimpft reisende Kinder? Dagegen lässt sich doch etwas unternehmen, damit die freiwillige Entscheidung etwas deutlicher in eine Richtung gedrängt wird: Kinder impfen oder keine Auslandsreise oder Sttrafe zahlen. So transparent!!!