Eine Yacht in Mallorcas Gewässer (Foto: última hora)

0

Der Verband der Schifffahrtsunternehmen der Balearen (AENIB) prognostiziert eine positive Saison für die Vermietung von Sportbooten. Der Präsident der AENIB, Jaume Vaquer, erklärte, dass das Jahr 2022 gut begonnen hätte und es einen Anstieg der Anmeldungen bei den Buchungen für den Sommer gebe. Die Zunahme der Anmeldungen von Charterbooten im Winter ein zudem ein klares Indiz für einen Aufwärtstrend.

Gleichzeitig verwies er darauf, dass aber der weder der untersuchte Zeitraum noch das Volumen der Gesamtzahlen ausreichend signifikant sind, um besonders repräsentativ zu sein.

So wurden nach den Statistiken des Berichts über den Sportbootmarkt der Generaldirektion der Handelsmarine im Januar auf den Balearen insgesamt neun Boote zur Vermietung registriert. Im gleichen Zeitraum des Jahres 2021 waren es nur sechs , was einen Zuwachs von 50 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet - was für eine Nebensaison sehr gut sei.

Nur Valencia hat die Balearen bei der Zahl der Anmeldungen im Januar übertroffen (zehn), während Alicante mit insgesamt fünf Anmeldungen an dritter Stelle liegt. Derselbe Bericht kommt zu dem Schluss, dass 23 % der Neuzulassungen auf die Inseln entfallen.

Carlos Sanlorenzo, Generalsekretär des Nationalen Verbandes der Schifffahrtsunternehmen (ANEN), ist der Meinung, dass diese Zahlen "zeigen, dass sich der Markt auf die nächste Saison vorbereitet, in der das nautische Erlebnis als touristisches Angebot weiterhin verlockend sein wird".