Startendes Flugzeug über Palma. | Mallorca Magazin

2

Nach zwei Jahren Pandemie wissen viele Menschen anscheinend nicht mehr, was beim Fliegen auch nach Mallorca zu beachten ist. Zu diesem Schluss kommen der Flughafen Hamburg und die Bundespolizei.

Viele Fluggäste seien unvorbereitet, hieß es. Deswegen landeten zahlreiche Gegenstände im Müll, weil Passagiere vergessen hätten, was mit ins Handgepäck darf und was nicht. Pro Passagier entstehen nach Angaben des Hamburger Flughafens etwa 25 Prozent mehr Müll als vor der Pandemie.

Neben harmlosen Alltagsgegenständen wie Cremes, Parfums und Spirituosen konfiszierte die Bundespolizei auch kuriose und zum Teil gefährliche Gegenstände, darunter eine Machete.

Ähnliche Nachrichten

Im Handgepäck sind nur Flüssigkeiten bis zu 100 Milliliter erlaubt, die in einem wiederverschließbaren und durchsichtigen Beutel transportiert werden müssen.