Vor allem die Routen von und nach Deutschland waren im August am Flughafen von Mallorca gut gebucht. | Pixabay

0

Der Flughafen Palma de Mallorca hat im August fast 1,3 Millionen Reisende auf Routen von und nach Deutschland gezählt. Diese Verbindungen stellten damit im achten Monat des Jahres die größte Gruppe von Fluggästen. Auf Platz zwei folgt der nationale Reisemarkt mit 882.000 Passagieren auf Spanien-Routen, gefolgt von Verbindungen von und nach Großbritannien mit 834.000 Fluggästen.

Der Airport-Betreiber Aena hebt in einer Pressemitteilung das starke Wachstum des französischen Marktes hervor, der im August mit 204.000 Reisenden um 22,7 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 gestiegen ist.

Der Flughafen Palma de Mallorca hat in diesem Jahr bereits fast 20 Millionen Passagiere abgefertigt.

Ähnliche Nachrichten

Insgesamt wurden im August in Son Sant Joan 4,16 Millionen Reisende abgefertigt, etwas weniger als 2019 (-2,82 Prozent). Die Flugbewegungen liegen mit 28.800 auf demselben Niveau wie im August vor dem Beginn der Pandemie. Was dieses Jahr angeht, so sind von Januar bis August knapp 20 Millionen Passagiere auf Mallorca gestartet und gelandet, rund 5 Prozent weniger als 2019.

Palmas Flughafen verfügt über eine geschätzte Kapazität von 34 Millionen Reisenden pro Jahr. Vor der Pandemie hatte er die Passagiergzahl Jahr um Jahr auf zuletzt etwa 30 Millionen steigern können. Der Flughafen wird von 75 Fluggesellschaften mit 175 verschiedenen Zielen in Afrika, Europa und Nordamerika verbunden. In Deutschland werden 24 Ziele angeflogen, daneben werden fünf Ziele in Österreich sowie sechs Ziele in der Schweiz bedient.

Anders als an viele Airports in Deutschland gab es in diesem Sommer auf Mallorca kaum logistische Probleme. Die meisten Abläufe am Flughafen sind reibungslos.