Vom 23. Juni bis 15. September war die Zufahrt zum Cap Formentor für private Fahrzeuge beschränkt. | Ultima Hora

0

Die Zufahrt zur Formentor-Halbinsel auf Mallorca ist seit diesem Donnerstag auch für Privatfahrzeuge wieder freigegeben. Seit dem 23. Juni war die Straße für PKWs täglich zwischen 10 und 22.30 Uhr gesperrt. Somit sollte der hohe Besucheransturm während der Hauptsaison reguliert werden.

Wer die Formentor-Halbinsel in den Sommermonaten besuchen wollte, musste ab Port de Pollença auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Doch trotz des Zugfahrtverbots zwischen 10 und 22.30 Uhr kam es auf der Formentor-Halbinsel in den Morgen- und Abendstunden zu Verkehrschaos und kilometerlange Schlangen.

Anwohner, Arbeitskräfte und Besucher konnten unter ticketsformentor@dgt.es eine Sondergenehmigung zur Durchfahrt beantragen, andernfalls drohte ein Bußgeld.

Ähnliche Nachrichten

Auch in der kommenden Saison 2023 sollen die Zufahrtsbeschränkungen zwischen Juni und September wieder gelten. Um den Verkehr besser zu kontrollieren, fordern verschiedene Verkehrsverbände der Insel, eine Schranke zu errichten.