Wer im Winter von und nach Mallorca fliegen will, hat mit einem deutlich dünneren Flugangebot als im Sommer zu kämpfen. | M. A. Cañellas

Wer in den kommenden Monaten, insbesondere aber zur Weihnachtszeit und über Neujahr zwischen Mallorca und seiner Heimat reisen möchte, sollte sich mit der Flugbuchung nicht allzu lange Zeit nehmen. Grund: Die meisten Airlines haben ihren Winterflugplänen wie jedes Jahr eine Diätkur verpasst, was zur Folge hat, dass die Preise für die verbleibenden Angebote, vor allem vor, während und nach den Ferien- und Feiertagen in die Höhe schießen. Schnäppchenangebote gibt es aber weiterhin, und sie sind vor allem abhängig von Reisedatum- und Uhrzeit. Hier eine Zusammenfassung der Winterpläne von den wichtigsten Mallorca-Airlines:

RYANAIR: Die nach eigenen Angaben größte Fluggesellschaft Europas kündigte Mitte Oktober eine zum Teil drastische Reduzierung ihrer innerdeutschen Verbindungen an, vorwiegend von und nach Berlin sowie Frankfurt am Main. Die Airline wirbt aber dennoch auch in der Winterzeit mit günstigen Flügen zwischen Deutschland und Mallorca, und das von Ende Oktober bis Ende Januar mit Ticketpreisen ab 14,99 Euro beziehungsweise ab rund 60 Euro für Hin- und Rückflug. Der Winterflugplan von Ryanair beinhaltet wöchentliche Direktverbindungen nach Palma aus zwölf deutschen Abflughäfen, darunter auch tägliche Verbindungen von Köln, Frankfurt-Hahn und Hamburg.

EASYJET: Ähnlich easy sieht die Lage bei Easyjet aus, die ihren Ruf als Billig-Airline auch in der kommenden Wintersaison Rechnung tragen will. Die Fluggesellschaft reduziert aus Kostengründen zwar ihre innerdeutschen Flüge, dank steigender Nachfrage bleiben rentablere Kurzstrecken wie nach Mallorca aber weiterhin im Angebot. So fliegt Easyjet zwischen Anfang Oktober und Ende Februar 15 Mal pro Woche die Inseln an, vornehmlich Berlin aber auch von Basel (Schweiz) aus. Die Flugpreise liegen allerdings um knapp 30 Prozent höher als für vergleichbare Schnäppchenflüge im Sommer. Für einen durchschnittlichen Hin- und Rückflug von Palma nach Berlin werden bei der Airline zwischen 140 und 400 Euro aufgerufen.

CONDOR: Die Lufthansa-Tochter bietet innerhalb ihres Winterflugplanes 19 wöchentliche Mallorca-Verbindungen aus fünf deutschen Städten an. Von Düsseldorf und Frankfurt verkehrt die Airline an gleich fünf Wochentagen zwischen Alemania und Palma. Die Preise liegen je nach Datum ab 140 Euro für Hin- und Rückflug.

Ähnliche Nachrichten

EUROWINGS: Die ebenfalls zur Lufthansa Group zählende Billigfluglinie fliegt Palma in den Wintermonaten von zwölf deutschen Städten an. Allerdings wurde dabei die Zahl der wöchentlichen Frequenzen stark reduziert. Die Preise liegen je nach Reisedatum zwischen 140 und 300 Euro pro Hin- und Rückflug, können sich aber insbesondere zu den Feiertagen um Weihnachten und Neujahr deutlich verteuern.

VUELING: Die spanische Lowcost-Airline Vueling bietet im Winterhalbjahr insgesamt 15 wöchentliche Deutschland-Verbindungen von Palma aus an. Dazu gehören unter anderen Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Hannover. Die Preise liegen je nach Nachfrage und Reisedatum ab 92 Euro für Hin- und Rückflug.

TUIFLY: Das Einzelplatz-Geschäft für Flüge zwischen Deutschland und Mallorca hat die Airline zwischen Oktober und März fast vollständig eingestellt und operiert stattdessen im Code-Sharing mit der spanischen Vueling-Airline.

Fazit: Dass der Flugbetrieb der Airlines zwischen Deutschland und Mallorca in diesem Winterhalbjahr ausdünnt, war aufgrund der gegenwärtigen Treibstoffkrise zu erwarten. Kurzfristig zwischen Alemania und Palma zu jetten, wird somit zum teuren Unterfangen. Wer aber vorausschauend bucht, kann immer noch zu relativ vernünftigen Preisen auf die Insel fliegen.