2022 kamen wieder Millionen Urlauber nach Spanien und auf die Balearen. | M. A. Cañellas

Im vergangenen Jahr verzeichneten die Hotels auf den Balearen im Schnitt eine Auslastung von 74,2 Prozent ihrer Betten, die höchste aller spanischen Regionen und weit über dem nationalen Durchschnitt von 57,6 Prozent. Mallorca war mit rund 43 Millionen registrierten Übernachtungen das Reiseziel mit den meisten Hotelgästen in ganz Spanien. Diese Zahlen und weitere gab das nationale Statistikamt am Dienstag bekannt.

Hotelpreise: In Spanien stiegen die Hotelpreise im Jahr 2022 um durchschnittlich 17 Prozent, auf den Balearen betrug der Anstieg 11,3 Prozent. Die Region mit dem höchsten Anstieg der Hotelpreise war die Region Madrid mit 32,1 Prozent.

Ausländeranteil: 25,2 Prozent aller ausländischen Touristen in Spanien übernachteten in Unterkünften auf den Balearen. Der Anteil an der Gesamtzahl aller spanischen Urlauber lag auf den Inseln bei 4,6 Prozent.

Zahlen von Dezember 2022: Im vergangenen Dezember beherbergten die Balearen 1,1 Prozent aller spanischen und 1,8 Prozent aller ausländischen Hotelgäste in ganz Spanien, die Auslastung der verfügbaren Betten auf den Inseln lag bei 40,7 Prozent.

Ähnliche Nachrichten

Gesamtzahlen in Spanien: In Spanien wurden 2022 insgesamt 320,7 Millionen Hotelübernachtungen registriert, das sind 6,5 Prozent weniger als im Jahr 2019 vor der Pandemie.