Touristen geben Milliarden auf Mallorca aus

| | Mallorca |
Auf Mallorca rollt der Rubel.

Auf Mallorca rollt der Rubel.

Foto: cze

Ausländische Touristen haben in den ersten sieben Monaten des Jahres 8,1 Milliarden Euro auf Mallorca und den Nachbarinseln ausgegeben. Das geht aus Zahlen des spanischen Statistikinstituts INE hervor. Die Ausgaben der Urlauber auf Mallorca und Nachbarinseln stiegen damit um 12,6 Prozent im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum und machen 16,5 Prozent des spanienweiten Gesamtvolumens aus.

Die Zahl der Urlauber, die aus dem Ausland auf die Balearen kamen, lag in den ersten sieben Monaten des Jahres derweil bei 7,9 Millionen - ein Plus von 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allein im Juli kamen 2,5 Millionen ausländische Besucher - 29 Prozent von ihnen reisten aus Deutschland an, 27,5 Prozent aus Großbritannien.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Klaus / Vor etwa 1 Jahr

Von den "Milliarden" kommt bei denen, die dafür hart arbeiten, fast nichts an, weil die Tourismus-Kapitalisten alles einsacken.